Sophie Scharfensteiner wird in Aichach zweifache schwäbische Meisterin

In Rekordzeit zum Sieg - Sophie Scharfensteiner
Meitingen: Stadion | Weiterhin auf Erfolgskurs befinden sich derzeit die Leichtathleten der LG Zusam. In Aichach gingen die schwäbischen Einzelmeisterschaften der Aktiven und Jugend U18/ U14 über die Bühne. Als herausragende Athletin aus den Reihen der LG Zusam zeichnete sich die jüngste im Team, Sophie Scharfensteiner, aus. Nach dem Gewinn des Meistertitels im Blockmehrkampf vor einigen Wochen kam die 12-jährige Buttenwiesenerin in Aichach zwei weitere Male zu Titelehren. Zuerst sprintete sie über 60 Meter Hürden in neuer LG-Rekordzeit von 11,20 Sekunden zum Sieg um wenig später den Hochsprungwettbewerb der weiblichen Jugend W12 mit übersprungenen 1,42 Metern souverän für sich zu entscheiden. Den Weitsprung beendete die Realschülerin mit starken 4,39 Meter als Vizemeisterin.
Ebenfalls mit einem zweiten Platz erfreute Mario Leser im 1500 Meter Lauf der Männer. In flotten 4:27,54 Minuten steigerte der Ehinger Student seine bisherige Bestzeit um zwölf Sekunden und tastet sich damit immer näher an den Kreis der Topläufer heran. Die Zuverlässigkeit in Person ist Robert Wengenmayr in den Wurfdisziplinen der Männer. Seine ganze Routine ausspielend wuchtete er die 7,26 Kilogramm schwere Eisenkugel auf 10,90 Meter und sicherte sich mit dieser Weite den dritten Platz. Auf respektable 31,26 Meter ließ er die Zwei Kilogramm Scheibe im Diskuswerfen segeln, womit er den den fünften Platz bei den starken Männern erkämpfte. Einen schweren Stand hatte dagegen Fabian Munz gegen die übermächtige Konkurrenz im Sprint und Weitsprung. Während der 21-jährige Wertinger über 100 Meter bei Gegenwind in 12,89 Sekunden Platz acht erzielte, landete er im Weitsprung mit 4,80 Meter auf dem fünften Platz.
Beim Triathlon in Lauingen wurden die Farben der LG Zusam durch Klaus Böck vertreten. Im Volkstriathlon mit 400 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5000 Meter Laufen erreichte der 47-jährige Ausdauersportler nach 1:17:07 Stunden auf Gesamtrang 45 das Ziel und wurde zudem als Dritter der Männerklasse M45 gewertet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.