Jahresbericht 2014 des Sportverein Thierhaupten e.V.

 
Einladung des FCA ins SGL-Stadion zum Heimspiel gegen Paderborn
 
E1-Jugend
Immer schneller, so scheint es, vergeht die Zeit. Auch das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Trainer, Übungsleiter, Organisatoren und zahlreiche ehrenamtliche Helfer haben wiederum gute, verantwortungsvolle Arbeit geleistet, viel private Zeit investiert und das Vereinsgeschehen mit den Sparten Fußball, Tennis, Turnen, Ski und Schach kräftig unterstützt.

Zu Beginn des Jahres, beim traditionellen „Preisschafkopfen“ des Sportvereins, am 25. Januar im Sportheim, freute sich Gerhard Ernst aus Kühlenthal über den Sieg.

Die Skiabteilung war in der letzten Saison etwas gebremst, weil der letzte Winter, in Bezug auf die Schneeverhältnisse so unberechenbar gewesen war wie noch nie. Letztendlich erwiesen sich die jeweiligen Skifahrten dann aber trotzdem als sehr schön und das Skiwochenende nach Obertauern im Januar, wie auch im Februar die Skitagesfahrt zum „Wildern Kaiser-Brixental“ war ein gelungenes gemeinsames Skivergnügen. Es war also die Skigymnastik, die der Sportverein vorher regelmäßig angeboten hatte nicht umsonst gewesen.

Das neue Führungsteam in der Schachabteilung mit Peter Blasel, Arnold Regele und Josef Lösch hat sich offensichtlich gut eingeführt. Die „Erste“ erreichte zum Auftakt des Jahres einen motivierenden Auswärtserfolg und konnte sich damit den Verbleib in der Kreisklasse II sichern. Im März erreichte die Mannschaft außerdem überraschend einen Sieg beim feststehenden Meister Mering 2. Auch die „Zweite“ startete mit einem Sieg und gewann gegen Mering 3. In der Vereinsmeisterschaft konnte Maximilian Herb seinen Titel verteidigen. Auch den Weihnachtsblitzpokal durfte M. Herb erneut zu seiner Trophäensammlung stellen. Wanderpokalsieger wurde zum ersten Mal Dominic Brugger. Das Angebot des SVT im Schachspiel wird weiterhin jeweils freitags ab 15:30 Uhr, für Kinder/Jugendliche und anschließend für Erwachsene im Sportheim geboten. Interessierte sind immer herzlich willkommen.

Im Februar fanden die Abteilungsversammlungen der einzelnen Sparten statt. Die Abteilungsleiter luden jeweils ins Sportheim ein. Neuwahlen standen bei der Fußballabteilung an, wobei Richard Mayr Chef der Abteilung blieb. Zum gewählten Führungsteam gehören außerdem Georg Mayr (zweiter Abteilungsleiter) Thomas Künzel (erster Jugendleiter), Michael Reißner (zweiter Jugendleiter) und Roland Mittelhammer (Kassier). Neu sind Martina Hirsch als Schriftführerin und die erste Abteilungsleiterin Damen Nina Brunner, sowie Anne Barl als Stellvertreterin. Viel private Zeit wurde in allen Sparten investiert, besprochen, abgewogen und entschieden, um immer wieder neu das Beste für alle Mitglieder zu suchen und zu finden.

Die Fußball-Jugendleiter sorgten mit ihrem Team maßgeblich für den normalen Fußballbetrieb in der Fußballjugendabteilung. Ein Höhepunkt und großen Anklang fand auch das 35. Schülerhallenfußballturnier in der Grund- und Mittelschule Thierhaupten. Am 16. Februar traten 30 Mannschaften an. Alle 5 Turniere waren hart umkämpft. Organisator und 1. Jugendleiter Thomas Künzel freute sich über das rege Interesse. Als Sieger des SVT ging die „E1-Jugend“ hervor. Natürlich gab es wieder Urkunden.

Volles Haus und großen Spaß hatten Kinder und Jugendliche auch diesen Fasching beim Kinderfaschingsball im Februar. Turnabteilungsleiterin Renate Allmann mit ihrem Team, sowie der Kolpingjugendtreff ermöglichten acuh 2014 ein fröhliches Treiben. Der Auftritt der Mädchengruppe „Drum-Dance“ begeisterte die Besucher. Zahlreiche Übungsstunden über das Jahr, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, verschiedener Altersklassen, luden zum „Fithalten“ ein.

Stolz ist der Verein auf seine drei jugendlichen Schiedsrichterneulinge, die aus einem Schiedsrichter-Neulingslehrgang hervorgingen. Sandra Künzel, Christian Künzel und Jonas Mayr erreichten den Titel.

In der Jahreshauptversammlung am 8. März stellte sich heraus, dass die Aufgaben des 1. Vorsitzenden auf fünf Schultern verteilt eine gute Lösung ist.
Christian Allmann, Christian Kauer, Paul Kinlinger, Werner Mayr und Marika Mertl teilen sich die nächsten drei Jahre im Vorstand verschiedene Aufgabengebiete. In den Gesamtvorstand wurden außerdem gewählt: Kassenwart Paul Kienlinger, Schriftführerin Melanie Eser, Beisitzer Eugen Pfitzmaier, Gesamtjugendleiter Christian Kauer, zweiter Kassenwart Karin Künzel, Ehrenamtsbeauftragter Harald Förg, Sponsorenwart Markus Gottwald, Sportheimwart Christian Allmann und Pressewartin Hildegard Steiner. Geehrt wurde Franz Neher (ehemaliger Bürgermeister) für 40 Jahre Mitgliedschaft. Das ebenfalls langjährige und hochverdiente SVT-Mitglied Bernd Petermeier übergab sein langjähriges Amt als Tennisabteilungsleiter an Pierre Lutz.

Erfolgreich die Thierhauptener Fußballmädels (U15). Sie wurden Meister im Kreis Augsburg. Die Betreuer und Trainer freuten sich über die Meisterehrung und sind stolz auf ihre Mädels.

Ein weiterer High Light aus der Jugend war die Mini-WM in Stuttgart in der die E1-Fußballjugend den 9. Platz erzielte. Als Mannschaft „Australien“ nahmen sie unter 32 E-Jugend- und 32 D-Jugend-Mannschaften aus ganz Deutschland teil. Michael Schwarz und Martin Wiedemann betreuten auch diesen aufregenden Event.

Am 30. Juni veranstaltete der SVT einen Mädchen-Sichtungstag. 12 neue Kickerinnen zwischen 7 und 13 Jahren konnten gewonnen werden.

Vor Saisonende machte die Thierhauptener D-Jugend alles klar. Sie schafften bereits einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft in der Spielklasse Augsburg 3. Die E1 des SVT gab sich als ungeschlagener Meister. Sie konnten im Juli ihre sehr gute Saison feiern, ganz zur Freude ihrer Trainer Michael Schwarz und Martin Wiedemann.

Perfekte Bedingungen gab es beim 4. „Vereinssport-Baur-Schülercup“, bei dem Jugendmannschaften von der G- bis zur D-Jugend mit zahlreicher Beteiligung ihren Spaß hatten. 38 Mannschaften begegneten sich auf der Sportanlage. Es wurde im Fair-play-Modus gekickt – alle waren demnach Gewinner. Gespielt wurde auf Kleinfeld. Außer „Baur-Vereinssport“ trugen noch einige andere engagierte Sponsoren dazu bei, das Turnier so attraktiv wie möglich zu machen. Die Jugendarbeit ist ein wichtiger Bestandteil des SVT.

Der Fußball-Saisonstart 2014 startete in der Herrenmannschaft breit aufgestellt. Im Vergleich zur vorausgegangenen Saison wurde der Kader verbreitert. Sehr gefreut haben sich die Kicker über einen Satz Trikots, der von der „Tassilo-Apotheke“ gesponsert wurde. Fußballabteilungsleiter Richard Mayr bedankte sich beim langjährigen Unterstützer Wolfgang Müller. Stolz ist der Verein auf den Zusammenhalt der Mannschaft, die bis auf wenige Abgänge zusammen geblieben ist. Gut gemeistert wurde auch der vorausgegangene Torwartengpass.

Eine arbeitsintensive Herausforderung für den Sportverein Thierhaupten war die Ausrichtung der Festwoche, vom 12.-17. August. Bereits zum 10. Mal ist der Verein Ausrichter der Veranstaltung und hat 2014 bewiesen, dass er es noch gut kann. Festleiter Christian Allmann und der gesamte Festausschuss freuten sich über die gelungenen Festtage, die ohne der großen Anzahl (580) teilweise schon langjähriger Ehrenamtlicher nicht zu realisieren wäre. In der spektakulären Motorradshow versuchte sich auch 1. Bürgermeister von Thierhaupten und Schirmherr Toni Brugger. Beim Kinder- und Seniorentag engagierten sich spannend die Schachabteilung und mit beeindruckenden Vorführungen die Turnabteilung. Der krönende Abschluss bildete natürlich der Festumzug. Einige Wochen später gab es einen Festabend für alle ehrenamtlichen Helfer als kleines Dankeschön.

Am 6. September ging es in einem Tagesausflug in den Europa Park Rust. Jugendliche und Erwachsene erlebten einen tollen Tag. Eine schöne Überraschung erhielt der SVT mit einer großer Anzahl Freikarten durch Peter Bircks, Geschäftsführer des FC Augsburg, zum Heimspiel gegen den SC Paderborn ins SGL-Stadion. Geschäftsführer Paul Kienberger bot für alle spontan vier „Egenberger Busse“ am 8.11. zur Freifahrt ins Stadion an. So manch einer hatte noch keine Gelegenheit das Stadion zu besuchen und freute sich besonders in dieser geselligen Runde dabei zu sein.

Zum „Bayerischen Abend“ am 15. November lud die Fußballabteilung ein. Bei guter Stimmung und voll besetztem Sportheim feierten die Mitglieder mit ihren Familien und Freunden und erlebten einen gemütlichen Abend.

Über die Weihnachtsfeier der Fußball-Jugend und dem Ausklang der Vorrunde der Saison, freuten sich nicht nur die Jugendlichen und ihre Betreuer, sondern auch deren Eltern und Freunde. Neben einer kleinen Weihnachtsüberraschung für die jugendlichen Mitglieder, war bei der großen attraktiven Tombola mit tollen Preisen, der Hauptpreis mit 5x2 Freikarten für ein Heimspiel des FCA besonders begehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 17.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.