„Gauschießen 2013“ des Sportschützengau Augsburg in Gablingen

hinten links: Gauschützenmeister Winfried Neff, vorne links vorne: 1. Bürgermeister von Gablingen Karl Hörmann, rechts vorne: Schützenmeister Gerhard Morasch, links hinten: Gauschützenmeister Winfried Neff, rechts hinten: Schützenmeister von Grünholder Gablingen Erwin Baur,
Traditionell einmal im Jahr findet seit 1952 das Preisschießen für die 84 aktiven Vereine des Sportschützengaus Augsburg statt. Insgesamt 6700 Mitglieder haben Freude an dieser Sportart, die Aufmerksamkeit, Konzentration, eine ruhige Hand und ein gutes Auge für Zielsicherheit erfordert. Sich aneinander messen, was diese Fähigkeiten anbelangt und ohne Gewalt und Aggression das „Blattl-Schießen“ , wie es im Süden Deutschland der Brauch ist, sportlich zu vollziehen, macht Jung und Alt viel Spaß. Mit der Ausrichtung des Gauschießens in Luftgewehr und Luftpistole beginnt gleichzeitig die Schießsaison.

Dieses Jahr findet dieser Event vom 8. bis 18. Oktober, mit Austragungsort am 8.10. in Gablingen und Horgau statt. Weitere Austragungsorte sind Steppach und Ver.SG Haunstetten. Schützenmeister Gerhard Morasch begrüßte die Ehrengäste Manfred Hirle und Lothar Riegg, sowie 1. Bürgermeister Karl Hörmann, der mit einem Schuss, die Veranstaltung in Gablingen eröffnete. Attraktive Geld- und Sachpreise sind zu gewinnen.

Insgesamt 13 Termine, drei bei Grünholder in Gablingen, vier beim SV Rothal in Horgau, drei beim TSV Steppach und drei beim Ver.SG.Haunstetten bieten den Vereinsmitgliedern ein breites Veranstaltungsspektrum.

Die Ausschreibung beinhaltet verschiedene Gruppierungen wie „Einlage“, „Festscheibe LG/LP (Luftgewehr/Luftpistole) für alle Klassen (außer Auflage)“, „Festscheibe LG mit Auflage (ab Seniorenklasse)“, „Mannschaftswertung“, „Mannschaftswertung LG mit Auflage“, und „Meistbeteiligung“, außerdem Sonderpreise wie „Jugendpokal LG“ und „Jugendpokal LP“ für den besten Tiefschuss, in den Schüler und Jugendklassen auf der Festscheibe. Ganz in der Mitte der Scheibe ist der 10er, das Zentrum. Wird dieses getroffen, wird offiziell vom Tiefschuss (Blattl) gesprochen. Letztendlich gibt es „Punkt“, die Blattl/Meister-Serie.

Ausgeschossen werden der Gau-König, die Gau-Damenkönigin und der Gau-Jugendkönig. Es sind attraktive Geld- und Sachpreise zu gewinnen.

Auch für die Jugend (ab ca. 12 Jahren) gibt es viele entwicklungsfördernde Komponenten in dieser Sportart. Verantwortungsbewusste Kameradschaft, Konzentration, Mentalstärke, sowie Wurzeln in der Schützentradition zu schlagen. Der Ehrgeiz wird geweckt. Auch Mädchen sind begeisterte Sportschützen.

Die Schießleitung und Jury, bestehend aus Gerhard Morasch, Winfried Neff, Ludwig Fischer und Peter Huber, heißt alle Teilnehmer und Wettkämpfer herzlich willkommen und freut sich über zahlreiche Teilnehmer aus den Vereinen. Die Siegerehrung findet am 08.11.2013 in Grünholder Gablingen, um 18 Uhr statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.