Erfolgreiches "Gauschießen 2014" des Sportschützengau Augsburg

2. Bürgermeister der Stadt Neusäss Wilhelm Kugelmann beim Eröffnungsschuss
Seit fünf Jahren findet das Preisschießen für die aktiven Vereine des Sportschützengaus Augsburg statt. Insgesamt 6700 Mitglieder hatten auch heuer wieder die Möglichkeit, sich in dieser Sportart vom 3. bis 5. Oktober zu messen und ihre Konzentration und Zielsicherheit beim „Blattl-Schießen“, wie es der Brauch ist, sportlich unter Beweis zu stellen. Mit der Ausrichtung des Gauschießens in Luftgewehr und Luftpistole hat gleichzeitig die Schießsaison begonnen.

Die Eröffnung beim Austragungsort „Edelweißschützen in Ottmarshausen“ am 3. Oktober, wurde von 2. Bürgermeister der Stadt Neusäss Wilhelm Kugelmann, mit seinem Eröffnungsschuss vorgenommen. Der zweite Austragungsort war bei dem „Königlich Priviligierten Schützenverein Augsburg“.

Unter dem Motto „Ziel im Visier“ wurde parallel über den „Deutschen Sportschützenbund“ am Samstag und Sonntag bei den Kgl.Priv.Augsburg ein Schießen mit verschiedenen Disziplinen angeboten, bei dem jeder interessierte Verein teilnehmen konnte.

Die Ausschreibung für das Gauschießen beinhaltete wieder verschiedene Gruppierungen wie „Einlage“, „Festscheibe LG/LP (Luftgewehr/Luftpistole) für alle Klassen (außer Auflage)“, „Festscheibe LG mit Auflage (ab Seniorenklasse)“, „Mannschaftswertung“, „Mannschaftswertung LG mit Auflage“, und „Meistbeteiligung“, außerdem Sonderpreise wie „Jugendpokal LG“ und „Jugendpokal LP“ für den besten Tiefschuss, in den Schüler und Jugendklassen auf der Festscheibe. Ganz in der Mitte der Scheibe ist der 10er, das Zentrum. Wird dieses getroffen, wird offiziell vom Tiefschuss (Blattl) gesprochen. Letztendlich gibt es die „Punkt“, die Blattl/Meister-Serie.

Ausgeschossen wurden der Gau-König, die Gau-Damenkönigin und der Gau-Jugendkönig, zusätzlich heuer erstmalig auch ein Gau-König für Auflageschützen ab den Seniorenklassen. 1. Schützenmeister Gerhard Morasch freute sich über attraktive Geld- und Sachpreise. Den 1. Preis erhält der Verein mit der höchsten Schützenzahl. Geldpreise stellte der Gau Augsburg zur Verfügung. Die Sachpreise wurden von Sponsoren gestiftet. Die Schießleitung und Jury, bestand aus 1. Gauschützenmeister Gerhard Morasch, 2. Gauschützenmeister Winfried Neff, Sportleiter Peter Huber, Sportleiter Martin Vill, Ingrid und Werner Gintzel.

Die Siegerehrung findet am 15.11.2014 bei den „Königlich Priviligierten Augsburg“, um 19:00 Uhr statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.