E1 des Sportverein Thierhaupten bei der Mini-WM in Landshut im vorderen Drittel

Den Spektakel des Amateur-Fußballsports, die „Fussballiade-Mini-WM“ des Bayrischen Fußballverbandes (BFV), vom 4.-6. Juni 2015 in Landshut konnte sich der SVT nicht entgehen lassen und entsandte prompt die engagierte junge Fußball-Rasselbande der E1

Bei Sommertemperaturen startete am Fronleichnamstag zur Mittagszeit das Spaßmobil des ansässigen Busunternehmers Egenberger GmbH & Co.KG. Die Jungs der E 1 waren schon Tage zuvor äußerst aufgeregt. 3.000 aktive Fußballer, bei 200 gemeldeten Mannschaften gingen an den Start. Schnell hatte man das Zimmer-Quartier „Marke Miro Klose“ in einer zugewiesenen Schule unter Beschlag genommen und den Schlafplatz ausfindig gemacht. Dann ging es 15 Minuten zu Fuß zur Fußballwiese durch die Stadt Richtung Isar, wo all das, was junge Fußballer mit der runden Kugel Spaß macht, vorbereitet war. Die Party begann zu steigen und die Augen wurden immer größer, als die Jungs all die vielseitigen Spaßbringer (Dribbelparkours, Schnellschussanlage, Rodeo auf einem Monsterfussball, 1gegen1-Käfig, Zielschussübung, Kegeln und vieles mehr) testen durften. Um 16.00 Uhr begann anschließend die Aufstellung zum Einmarsch in die Festmeile der Altstadt Landshut.

Die E 1 des SVT in Vertretung von lediglich nur 4 weiteren gemeldeten Teams aus Schwaben, von insgesamt 200 aus ganz Bayern. Ein Meer an Fußballbeinen, mit Ihren eigens gemalten Vereins-Fahnen marschierte auf und die Zuschauer applaudierten, als wären Sie Teil des einstigen WM-Final-Zuges gewesen.

Die üblichen Ansprachen wurden mit 3-Meter großen fliegenden Gummibällen aufgelockert und die Mini-WM nahm Ihren Lauf. Sichtlich erschöpft und mit vielen Eindrücken des Tages fielen am Abend die Jungs in den Schlaf.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück brachte der Bus die Kicker zu den Fußballplätzen, wo die jeweilige Vorrunde ausgespielt wurde. Nach 3 Siegen, 2 Unentschieden und 1 unnötigen Niederlage, schrammte man wegen 1 Tor in den letzten 2 Minuten vor Schluss, leider am ersten Platz vorbei und landete auf Platz 3 von 8. Nachmittags wurde das Freibad ausgerufen, so dass der heiße Freitag im kühlen Nass ausklingen konnte und der Spaßfaktor weiter anhielt.

Am Samstagvormittag wurde gegen die Gleichplatzierten der gesamt 63 Teams gespielt. Die schwül heißen Tage sollten sich bemerkbar machen. 1 Sieg, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen brachten den SVT dann dennoch auf einen stattlichen 23. Platz, womit alle sehr zufrieden waren. Wiederum wurde das kühle Nass zur Erfrischung vor der Heimreise genutzt. Das rundum schöne Fußball-Wochenende bot den Jungs und der Mannschaft viel Spiel und Spaß.

Torschützen Vorrunde: Lucas Wiedemann, Vitus Christl, Niklas Mayr, Quirin Kienberger
Torschützen Hauptrunde: Lucas Gottwald, Elliot Lutz, Lucas Wiedemann, Quirin Kienberger
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.07.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.