Der lange Weg zum 1. Dan

Petra Englisch war gerade mal 12, als sie sich das erste Mal den Gürtel um die Hüfte band.
Hideo Ochi war Bundestrainer und Karate eine neue, faszinierende Sportart.
So war es nicht verwunderlich, dass sie, als 1974 in Herbertshofen die Karate Abteilung gegründet wurde, eines der ersten Mitglieder wurde.
Nach acht Jahren zielstrebigen Trainings war die Dan-Prüfung in greifbare Nähe gerückt.
Aber es sollte erst mal anders kommen.
Aus beruflichen Gründen verließ sie Herbertshofen und lebte die nächsten Jahre in Würzburg. Das Karatetraining trat in den Hintergrund, Rock ’n‘ Roll und der Laufsport wurden ihr sportlicher Mittelpunkt. Der Kontakt zu den alten Sportfreunden riss aber nie ganz ab. Zurück in Herbertshofen, sah man sie immer wieder im Training, jedoch die Lust auf das Karate wie früher wollte sich nicht mehr so richtig einstellen.
Kinder und Beruf dominierten den Alltag und ließen wenig Raum für andere Aktivitäten.
Aber wie heißt es so schön: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und so war es nicht verwunderlich, dass auch ihre Söhne das Karate für sich entdeckten. Das war der Anstoß, 2006 wieder intensiv mit dem Training zu beginnen.
Durch Cheftrainer Wolfgang Wüst (2.Dan) hervorragend vorbereitet, konnte sie die Dan Prüfung sehr selbstbewusst angehen. In Neuburg stellt sie sich der aus Fritz Oblinger (7.Dan) und Josef Ries (5.Dan) bestehenden Prüfungskommission, die mit der gezeigten Leistung überaus zufrieden waren.
Jetzt ist sie stolz und glücklich, die Prüfung bestanden zu haben. Durch ihren Beruf als Osteopathin und Krankengymnastin stark gefordert, findet sie neben Karate auch im Qi Gong und Yoga den nötigen Ausgleich.
Sie ist von der gesundheitsfördernden Wirkung des Sports fest überzeugt und rät jedem, für sich etwas zu tun.
Im März steht der Besuch eines Lehrgangs mit Sensai Hideo Ochi auf dem Programm.
Bundestrainer ist er zwar schon lange nicht mehr aber mit seinen 75 Jahren immer noch top fit und inspirierend, wie vor 40 Jahren, als Petra Englisch mit dem Karate begann.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 07.03.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.