Christa Pöllmann ist Ehrenmitglied beim TC Westendorf

Das Bild zeigt v.l.n.r.: TCW-Vorsitzender Fabian Mehring, Ehrenmitglied Christa Pöllmann, Ehrenvorsitzender Dieter Hopf, Ehrenmitglied Alois Mayer.
„Tennisboom“ beim Tennisclub an der B2 bleibt ungebrochen




Mit ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung, sind die Westendorfer Tennisfreunde am vergangenen Wochenende offiziell in das Sportjahr 2016 gestartet. Im Rahmen seines Rechenschaftsberichts konnte Vorsitzender Fabian Mehring dabei erneut auf ein „Rekordjahr“ in der Geschichte des TCW zurückblicken. So ist die Mitgliederzahl des Vereins laut Schriftführerin Barbara Müller-Heim im letzten Kalenderjahr erneut gewachsen. Mit elf Jugend- und Erwachsenenmannschaften sowie zwei Hobby-Teams war der Verein im Spielbetrieb so breit aufgestellt wie nie zuvor, wie Sportwart Christian Wieser zu berichten wusste. Dass man dabei auch erfolgreich war, zeigte die Auszeichnung zweier erfolgreicher Jugendmannschaften, die im letzten Jahr den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse für sich reklamieren konnten.




Die Gründe dafür sah TCW-Chef Mehring im gut besuchten Westendorfer Pfarrheim insbesondere darin, dass man beim Tennisclub an der B2 seit Jahren auf eine besonders intensive Jugendarbeit setzen würde, wofür er sich bei Jugendleiterin Martina Weigl und Jugendvorständin Anne Lachner bedankte. Zudem würde über die erfolgreiche Hobbysparte unter der Leitung von Breitensportwart Karl-Heinz Lachner der Zugang für interessierte Einsteiger erleichtert. Durch gemeinsame Aktivitäten abseits des Tennisplatzes, wie die traditionellen TCW-Radtouren, Vereinsskifahrten und regelmäßige gesellschaftliche Veranstaltungen, erreiche der Verein die Menschen auch über den Tennissport hinaus. „Damit sind wir mehr als einfach nur ein Sportverein und das ist unser Erfolgsrezept“, so Mehrings Fazit. Dass man bei alledem auf eine solide finanzielle Basis zurückgreifen kann, zeigte der anschließende Kassenbericht von Schatzmeister Thomas Hanke, der berichten konnte, dass man die langjährige Finanzierung von Sportheim und Tennisplätzen bald endgültig geschultert habe und schuldenfrei sei.




Der Höhepunkt der diesjährigen Generalversammlung bestand schließlich in einer ganz besonders hohen Ehrung. So nahm TCW-Vorsitzender Mehring einen einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft zum Anlass, seine Amtsvorgängerin Christa Pöllmann in den Stand eines Ehrenmitglieds zu erheben. In seiner Laudatio verwies Mehring auf die langjährige Vorstandstätigkeit Pöllmanns, die dem TCW-Leitungsgremium bereits acht Jahre lang als Schriftführerin angehört hatte, bevor die pensionierte Rektorin der Westendorfer Grundschule im Jahr 2001 zur Vorstandsvorsitzenden gewählt wurde und dieses Amt für weitere acht Jahre ausübte. „Ich bin noch immer gerne beim TCW“, ließ die sichtlich gerührte Geehrte die Versammlung in ihrer Dankesrede wissen und sagte zu, dem Verein auch weiterhin die Treue zu halten.




Westendorfs Bürgermeister Steffen Richter bedankte sich in seinem anschließenden Grußwort besonders für den Beitrag der Tennisfreunde zum Vereinsleben in der örtlichen Dorfgemeinschaft und verwies auf die alljährliche Teilnahme am Ferienprogramm und die Festlichkeiten zur Weihe der TCW-Vereinsfahne im letzten Jahr. Diese standen unter der Verantwortung des TCW-Ehrenvorsitzenden Dieter Hopf, an den Mehring für dessen traditionelles Schlusswort zum Ende der Generalversammlung übergab. Dabei bedankte sich Hopf im Namen aller Mitglieder für das ehrenamtliche Engagement der Vorstandschaft und präsentierte im Abendverlauf einen selbst produzierten Film zur Fahnenweihe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.