Meitinger Würfel-Geschichten

Hallo zusammen und Grüß Gott

Wenn ich mich vorstellen darf: Ich bin der Meitinger SPD-Würfel. Ich stehe für wichtige Themen, die die Meitinger SPD zusammen mit ihren SPD-Marktgemeinderäten beantragt, diskutiert und vertreten haben und auch zukünftig weiter beackern werden. Manche Themen wurden sogar nach vielen Jahren umgesetzt. Bei anderen müssen noch weiter dicke Bretter gebohrt werden.

Und die mit dem erhobenen Daumen, das sind meine lieben SPD-Freunde.
Ganz links unser Fraktionssprecher Werner Grimm, seit 1978 im Rat mit dabei und mittlerweile in kommunalen Themen wahnsinnig erfahren. In seinem Amt als 3. Bürgermeister fühlt er sich sehr wohl und freut sich, dieses Amt bekleiden zu dürfen, kommt man hier doch den Mitbürgerinnen und Mitbürgern sehr nahe und erfährt auch an vorderster Stelle viel über die gute Arbeit unserer Vereine.

Neben ihm ist Anja Rossi-Luce. Sie ist sowohl Beisitzerin im Vorstand der SPD-Meitingen als auch Beisitzerin in der AWO Meitingen und dort sehr engagiert.
Aus persönlicher Erfahrung kennt sie die Problematik von Alleinerziehenden, die auch noch gleichzeitig berufstätig sein müssen. Daher liegt es ihr sehr am Herzen, dass unsere Kinder für die Zukunft eine gute schulische sowie auch nachschulische Betreuung haben.
Ein weiteres großes Anliegen ist ihr das Miteinander aller Menschen, ob groß oder klein, ob jung oder alt. Denn Alter, Nationalität oder Behinderung sollten in der heutigen Zeit kein sozialer Nachteil sein.

Dann unsere Ellen Blask,seit 1990 im Gemeinderat, stellvertretende Fraktionssprecherin und Vorsitzende der Meitinger AWO. Ellen kennt die Sorgen und Nöte unserer älteren Generation. Als sie 1990 von einem Bürgerbus für Meitinger sprach, wurde sie noch belächelt. Heute heißt der Bürgerbus Rufbus und kommt super an.

Heike Zach kennt sich sehr gut aus in Fragen der Inklusion, hat sie doch selbst eine Tochter mit Down-Syndrom. Heike ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sie weiß, wie schwierig es ist Mitmenschen mit Behinderung an unserer Gesellschaft teilhaben zu lassen und zu integrieren. Ihrer Initiative ist es zu verdanken, dass Integrationsgruppen im Meitinger Kindergarten heute zur Normalität gehören.

Ja, und da ist auch Jasmin Kempter, alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, 10 und 12 Jahre alt. Jasmin kennt die Probleme von Alleinerziehenden, weiß, wie problematisch es ist Beruf und Kinder unter einen Hut zu bekommen und ihnen auch noch eine gute schulische und musische Bildung zu ermöglichen. Jasmin kennt die Themen ihrer Generation.

Zweiter von rechts ist Michael Zambelli Gat. Er ist Vorsitzender der Meitinger SPD und Vorstandsmitglied der Meitinger Arbeiterwohlfahrt.
Michael hat durch seine zwei gelernten Berufe, Stuckateur und Bauzeichner, große berufliche Erfahrung gesammelt. Er kennt die Baupreise und weiß, was es bedeutet, bezahlbaren Wohnraum vorzufinden. Dafür wird er sich im Rathaus einsetzen.
Das Soziale, die Kultur und die Jugend liegen ihm ebenfalls sehr am Herzen. Hier setzt er sich unter anderem stark für ein Kulturhaus für alle Generationen in Meitingen ein, in dem man sich trifft, nette Gespräche führen und sich wohlfühlen kann, also für ein nettes Miteinander von Jung und alt bei Kultur und Kaffee, von Theater bis betreuten Jugendtreff.

Ja und auf der Rechten Matthias Mark, Michaels Stellvertreter. Matthias ist seit über 10 Jahren Rechtsanwalt in Meitingen und setzt sich dabei vor allem für ein gutes, konfliktfreies Miteinander ein. In Gesprächen hat er immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen und ist bestrebt, gemeinsam eine Lösung für Probleme zu finden. Matthias ist verheiratet und hat als Vater eines fünfjährigen Sohnes bereits als Elternbeirat den Aufbau der Kinderkrippe in Meitingen aktiv mitgestaltet. Eine qualitativ gute kommunale Kinderbetreuung, nicht nur im Kleinkindalter, sondern auch in der Schule, liegt ihm sehr am Herzen.

Ich, der SPD-Würfel, fühle mich hier sehr wohl. Ich freue mich, dass dieses Team die Liste der SPD-Kandidaten für den Marktgemeinderat anführt. Ellen und Werner stehen für insgesamt 60 Jahre aktive und erfolgreiche gemeinsame Gemeinderatsarbeit, die durch jüngere Kandidaten mit neuen und frischen Ideen ergänzt wird.
Gemeinsam werden wir unseren Markt Meitingen mit all seinen Ortsteilen besuchen. Bei meinem Rundgang werde ich Ihnen manche Würfel-Geschichte erzählen.

(Text: Werner Grimm, Bild: Gerhard Zach)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.