Waldsafari mit Jäger Helmut

Ganzheitliche Naturerfahrungen konnten die Herbertshofener Vorschulkinder am 05.07.2016 mit Jäger Helmut sammeln. In den Meitinger Lechauen begann der Waldausflug. Dabei hatten die Kinder die Aufgabe auf Entdeckungsreise zu gehen. Sie fanden einen kleinen Fuchs, einen Turmfalken auf einem Ast, ein Wiesel und auf einem Baum einen Birkhahn aus der Sammlung des Jägers. Viel Spaß hatten die Kinder mit der mitgebrachten jungen Taube, die auf den Händen der Kinder saß und auf ihren Cappys flatterte. Auf einem idyllischen, geheimen Waldwichtelplatz konnten die kleinen Waldbesucher ihre Brotzeit gemütlich verzehren und dabei viele Fragen an den Jäger stellen (z.B. Ist ein Wildschwein gefährlich? Gibt es hier welche? Was fressen Wildschweine?). Auf dem Rückweg wurde bei einem Bienenhaus Halt gemacht und das bereits vorhandene Wissen der Kinder um Bienen und Honig erweitert. Gemeinsam wurde ein auf dem Weg befindlicher Ameisenhaufen inspiziert. Mit großem Interesse wurde die wertvolle Arbeit der Ameisen (die auch Polizei des Waldes genannt wird) beobachtet. Der Ausflug endete am Meitinger Sportplatz. Dort konnten die Kinder die weißen Hochzeitstauben genau aus der Nähe betrachten und zwei kleine flauschige Täubchen streicheln. Der Züchter beantwortete geduldig Fragen und erzählte Geschichten von seinen klugen Tauben. Alle Mädchen und Buben waren sich am Ende der Safari einig, dass dieser Vormittag etwas Besonderes war. Frau Lechner und Betreuerinnen haben auch noch einiges dazugelernt über Bäume, Tiere und das Jägerleben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.