Russischer Bär

Dieser Nachtfalter ist nicht nur nachts unterwegs, auch tagsüber ist er anzutreffen, wenn er auf Nahrungssuche geht. Hier habe ich den Russischen Bär auf seiner Lieblingspflanze, dem Wasserdost, entdeckt und abgelichtet. Wenn er ruhig da sitzt und seine schwarz-weiß gestreiften Flügel geschlossen hält, ist er sehr gut getarnt und kaum zu entdecken. Wenn er sie dann öffnet, sieht man sein farbenprächtiges knallrotes Unterkleid, das zur Abschreckung von Fressfeinden dient. Es soll Ungenießbarkeit und Giftigkeit signalisieren.
2 15
9
1 10
13
12
10
29
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
23.261
Andreas Köhler aus Greifswald | 13.08.2014 | 11:32  
37.471
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 13.08.2014 | 11:37  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 13.08.2014 | 12:12  
821
Kurt Taglinger aus Dillingen | 13.08.2014 | 13:19  
16.906
Petra Kinzer aus Meitingen | 13.08.2014 | 13:27  
51.292
Werner Szramka aus Lehrte | 13.08.2014 | 13:37  
1.795
udo pippert aus Korbach | 13.08.2014 | 16:31  
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 13.08.2014 | 16:52  
27.409
Shima Mahi aus Langenhagen | 13.08.2014 | 18:44  
27.792
Gundu la aus Mannheim | 13.08.2014 | 21:04  
14.978
Sandra Biegler aus Meitingen | 13.08.2014 | 21:23  
12.111
Uwe Norra aus Selm | 15.08.2014 | 18:50  
30.458
Günther Eims aus Sehnde | 23.08.2014 | 20:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.