Huflattich

Huflattich in 1600 m Höhe. Er besiedelt trocken-warme Standorte auf durchlässigen Böden. Daher ist der Huflattich oft auf Dämmen, in Steinbrüchen und an unbefestigten Wegen zu finden. Im Gebirge ist er bis in Höhenlagen von etwa 2300 Meter anzutreffen. Huflattich ist nach Gerhard Madaus’ Heilpflanzenbuch von 1938 die einzige Pflanzenart, die selbst auf reiner Braunkohle gedeihen kann. Die Blütezeit ist von Februar bis April.

23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
48.240
Christl Fischer aus Friedberg | 08.04.2015 | 16:19  
51.846
Werner Szramka aus Lehrte | 08.04.2015 | 17:21  
58.203
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 08.04.2015 | 19:48  
78.650
Ali Kocaman aus Donauwörth | 08.04.2015 | 20:49  
3.306
Andrea Münch aus Bad Wildungen | 08.04.2015 | 20:56  
15.130
Sandra Biegler aus Meitingen | 08.04.2015 | 21:20  
2.640
Martina Cross aus Meitingen | 09.04.2015 | 08:14  
621
Reinhard Reiter aus Meitingen | 09.04.2015 | 08:32  
4.375
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 14.04.2015 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.