Nichts für Angsthasen – Die erste Halloweenparty

Meitingen: Haus St. Wolfgang | Metzger, Opfer, Vampire und Mörder warteten am Samstag auf Einlass zur ersten Halloweenparty in Meitingen. Die Kolpingjugend Meitingen lud Kids und Teenies zum Gruseln ein.

Von gruseliger Dekoration, schauriger Musik und ekelhaftem Essen war alles geboten seine Nerven zu strapazieren. Sogar auf der Toilette war man nicht sicher!

Mit angsteinflössenden Spielen begann der Spuk mit über 20 verkleideten Kindern. Beim Versteinerungstanz wurde böse bestraft wer sich doch bewegt und auch einige Morde gab es im Dunkeln. Danach wurden Mumien gewickelt und zum Schluß wurden Körperteile und Eingeweide ertastet.


Zur Stärkung gab es u.a. Kacke, Augen, Vampirzähne oder Hirne und um den Durst zu stillen Dreck, Schleim und Blut.

Vier Stunden waren so schnell vergangen und die „Hirne“ die das Spektakel organisiert haben entließen die „kleinen Ungeheuer“ wieder in die Freiheit.
Das Feedback war überwältigend positiv und für nächstes Mal wird versprochen: es wird noch viel viel gruseliger. Happy Halloween!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.