Martinsumzug in Ostendorf am Martinstag 2014

Meitingen-Ostendorf: Kindergarten Ostendorf | Die Kindergartenkinder aus Ostendorf und Waltershofen erzählten in der Kirche die Geschichte wie Martin sich bereit erklärte Bischof zu werden, nachdem ihn die Gänse verraten hatten. Und wie er darauf verzichtete Soldat zu sein um Menschen zu helfen, was ihn sehr glücklich machte. Die Kinder zeigten die Geschichte wie der Bettler von Tür zu Tür ging und um Einlass bat und wie St. Martin seinen Mantel mit dem Schwert teilte.
Nach der Kirche zogen die Kinder mit leuchtenden Laternen und musikalisch begleitet wieder den gleichen Weg wie letztes Jahr am westlichen Ortsrand entlang zum Kindergarten. Dort wartete schon das lodernde Lagerfeuer darauf besungen zu werden.
Der Elternbeirat hat vor dem Kindergarten in einem Zelt ein leckeres Kuchenbuffet aufgebaut, gespendet von fleißigen Mamas. Zu vorzüglichen Wienerlesemmeln gab es Kinderpunsch und Glühwein.
Vielen Dank an alle helfenden Hände, die dieses Fest für die Kinder und alle Anwesenden so perfekt gemacht haben. Herzlichen Dank auch an die Feuerwehrmänner, Musikanten, den Elternbeirat und die Erzieherinnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.