Ellgauer Musical-Fans bei "Rocky" in Stuttgart

ROCKY- Das Musical
THE EYE OF THE TIGER

Am 14.02.2016 hieß es wieder, es ist Musical-Zeit mit Hörmann-Reisen nach Stuttgart, organisiert von Monika Wenninger. Diesmal ging es zur Vorpremiere des Musicals „ROCKY“. Die 43 Ellgauer Musical-Fans erlebten dort die Geschichte von Boxer Rocky Balboa.

Jeder kennt das Gefühl, etwas nicht zu schaffen zu können. Doch ROCKY zeigt: Es ist alles möglich, wenn man fest an sich und seine Chancen glaubt - und dafür kämpft.

Zur Handlung:

Philadelphia 1976: Rocky Balboa ist ein talentierter, aber erfolgloser Gelegenheitsboxer aus einfachsten Verhältnissen. Er kämpft in heruntergekommenen Kaschemmen und hält sich über Wasser mit einem Job als Geldeintreiber.
Der Amateurboxer Rocky und seine schüchterne Adrian, die Schwester seines Freundes Paulie, nähern sich einander behutsam an. Aus der Liebe und Adrians Rückhalt schöpft Rocky die Kraft über sich hinauszuwachsen und die Chance seines Lebens zu ergreifen.
Als der ungeschlagene Schwergewichtsweltmeister Apollo Creed ihn per Zufall als Titelgegner wählt sieht Rocky seine große Chance. Für Creed ist der Kampf bereits in Vorfeld entschieden. Er gibt einem Amateur eine Chance und plant den großen Fight als Schaukampf am amerikanischen Unabhängigkeitstag. Doch Rocky erkennt, dass dies die Gelegenheit ist, aus einem „niemand“ ein „jemand“ zu werden. Und so investiert er all seine Kraft und seinen ganzen Willen in die Vorbereitung auf den großen Titelkampf.
Unterstützt wird er dabei von seinem Trainer Mickey. Und von Arian, die sich endlich zu ihrer Liebe zu Rocky bekennt. Gemeinsam treten die beiden aus dem Schatten der Würdelosigkeit und für Rocky wird es der Kampf seines Lebens. Ein Kampf um den Titel, aber auch ein Kampf um Ehre, Liebe, Glaube und Würde. Ein Kampf von ganzem Herzen.

Es war ein grandioses Musical mit einem überragenden ständig wechselnden Bühnenbild und einer feuerigen Musik. Licht-, Nebel- und 3-D Effekte ließen den entscheidenden Boxkampf gewaltig erscheinen.

Die Hauptdarsteller begeisterten mit ihren gewaltigen Stimmen die Zuschauer, für die sie auch am Schluß anhaltenden Applaus bekamen.

Das Orchester des Stages Palladium Theaters wurde von Bob Edwards dirigiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.