Eine Reise durch die Alpen

„Mountainbiken ist der Hammer. Lasst uns über die Alpen zum Gardasee radeln!“ Dies setzten tatsächlich sechs Musiker des Jugendblasorchesters (JBO) Meitingen in die Tat um, und so entstand dann auch gleich das Motto für das diesjährige Jahreskonzert: „Eine Reise durch die Alpen“.
Die Bläsergruppe unter der Leitung von Thomas Schulze eröffnete das Konzert mit dem Stück „Mouse and Friends“, einem Potpourri bekannter Zeichentrickfilme.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Florian Möckl ging`s dann sofort auf die Bikes und ab zur Kundler Klamm. Hiervon wurde Hermann Pallhuber zu seinem Stück „Along the River“ inspiriert, das der zweite musikalische Leiter Ulrich Lutter mit dem Blasorchester seinen zahlreichen Besuchern zu Gehör brachte. Anschließend übernahm Walter Möckl für die weitere Reise den Dirigentenstab. Und schon ging`s zur nächsten Station, dem „Mont-Blanc“. Der Komponist Otto Schwarz stellte mit diesem Werk durchaus eine musikalische Herausforderung an das Orchester, das aber den Aufstieg zum Gipfel mit all seinen Unabwägbarkeiten und Gefahren doch souverän meisterte und sicher ans Ziel gelangte. Wie üblich beim JBO durfte auch diesmal die Filmmusik nicht fehlen. Passend zum Konzertthema wurde daher das Stück „Symphonic Highlights from Frozen“ aus dem Film „Die Eiskönigin-völlig unverfroren“ dargeboten. Denn auch hier müssen wieder zahlreiche Hindernisse bis in höchste Höhen, so wie bei den Mountainbikern, überwunden werden. Mit dem letzten Stück vor der Pause „A Journey to Riva“ von Fritz Neuböck kamen die Radler endlich am Gardasee an und das Orchester zeigte den Zuhörern, wie schön konzertante Blasmusik klingen kann, wenn alle gemeinsam in die gleiche „musikalische“ Richtung radeln.
Danach betrat das Jugendorchester die Bühne und nahm die Zuhörer im Alpenexpress weiter mit auf eine Reise durch unsere Bergwelt. Dabei wurden unter anderem „Fanfare and Fuge“, „Wilhelm Tell“ und „Woodpecker`s Parade“ präsentiert. Mit ihrem Abschlussstück „Smoke on the Water“ brachten die 40 Jungmusiker die Halle zum Beben.
Weiter ging es dann mit dem Blasorchester und einem neuen Tag in den Alpen mit „Die Sonne geht auf“ und dem Potpourri „Im weissen Rössl am Wolfgangsee“. Den unterhaltsamen Schlusspunkt setzten die 60 Musiker mit den beiden Medleys von Rainhard Fendrich und Udo Jürgens. Mit dem vereinseigenen Marsch „Die Bayern kommen“ wurden die Musikfreunde in der völlig überfüllten Mittelschulturnhalle bestgelaunt von allen 100 Musikern verabschiedet und die Mountainbiker fanden sich wieder in ihrer Heimat ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.