Die Schule der Dorf- und Landentwicklung ist eine „Ausgezeichnete Idee“

  Die Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten (SDL) gehört zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2014. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr im Zeichen des Mottos „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“. Damit würdigen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Ideen und Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen der ländlichen Regionen bereithalten. Mit ihrem Angebot unterstützt der Verein SDL Thierhaupten e.V. ländliche Gemeinden und Regionen dabei sich zukunftsfähig zu entwickeln. "Wir möchten, dass sich die Menschen im ländlichen Raum auch künftig beheimatet fühlen", so Geschäftsführerin Gerlinde Augustin.

Innovationen für die ländlichen Räume der Zukunft
Deutschlandweit bewarben sich rund 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder Vereine mit ihren zukunftsweisenden Projekten zum Thema „Innovationen querfeldein“. Unterstützt durch einen Fachbeirat wählte eine unabhängige 18-köpfige Jury die 100 Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft.

„Treffender hätte ein Jahresthema Deutschlands regionale Vielfalt gar nicht abbilden können: Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ bilden ein einmaliges Netzwerk aus technologischen, wissenschaftlichen und sozialen Innovationen, mit denen wir hierzulande die Zukunft gestalten“, so Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank AG und Mitglied des Präsidiums "Deutschland – Land der Ideen e.V.".

„Wir sind die Ideenschmiede schlechthin und wir starten Initiativen in unseren Gemeinden!“, so Geschäftsführerin Gerlinde Augustin. "Und wir profitieren von der Ideenvielfalt der anderen Preisträger, wir können dadurch unseren Ideenpool und Netzwerkpool erweitern. Ob Landwirtschaft, Ökologie oder demographischer Wandel, wir haben innovative und intelligente Projekte kennengelernt."

Spannendes Wettbewerbsjahr
Nun beginnt ein Wettbewerbsjahr voller Ereignisse: Bereits am 3. Juli fand in Berlin ein Netzwerktreffen der 100 Preisträger statt. Ariane Derke, Geschäftsführerin der Initiative "Deutschland - Land der Ideen", konnte sich der Juryentscheidung nur anschließen „Das Angebot der SDL Thierhaupten ist ein herausragendes Beispiel, wie man mit motivierten Menschen Projekte entwickeln kann. „Wir konnten viele Initiativen kennenlernen, die auch auf unsere schwäbisch- bayerischen Verhältnisse übertragbar sind“, resümierte Geschäftsführerin Gerlinde Augustin.

Von August 2014 bis Februar 2015 feiert jeder von ihnen seine Auszeichnung an einem bestimmten Tag. Im Oktober und November 2014 wählt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung den Publikumssieger. Dieser wird gemeinsam mit sechs Bundessiegern – einer in jeder Kategorie – im Laufe des Wettbewerbsjahres geehrt. Jeder dieser Anlässe bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Netzwerk im Land der Ideen zu erweitern.

Über den Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
Auf www.ausgezeichnete-orte.de sind Informationen zu allen Projekten abrufbar. Detaillierte Informationen zum Thema ländliche Regionen in Form von Interviews, Multimediareportagen und aktuellen Studien erhalten Interessierte auf dem Themenportal www.innovationen-querfeldein.de.

Mit der Auszeichnung und Würdigung der Preisträger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank die Innovationskraft hierzulande sichtbar. Die Deutsche Bank ist von Beginn an seit 2006 Partner der Standortinitiative und des Wettbewerbs.

Weitere Informationen zur Schule der Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten unter www.sdl-inform.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.