Die Jakobsweg-Pilgerin Gabriele Schmid aus Druisheim veröffentlicht ihr zweites Buch

Die Autorin
Meitingen: Buchhandlung Eser | „Wenn einer eine Reise tut – so kann er was erzählen“ – wie die Jakobsweg-Pilgerin Gabriele Schmid aus Druisheim, deren zweites Buch „Den Schutzengel im Rucksack“ gerade erschienen ist.

Frau Schmid erfüllte sich einen Traum und schrieb zwei Bücher darüber. Im September 2012 machte sie sich erstmals von Pamplona aus auf den Weg nach Santiago de Compostela. „ Es gibt Ereignisse, die gibt es eigentlich gar nicht – bis man sie erlebt“, so die Pilgerin. „Ohne die Notaufnahme eines spanischen Krankenhauses gesehen zu haben oder aus zwielichtigen Herbergen zu flüchten, wäre das Leben ja langweilig!“
Mit dem Rucksack allein unterwegs, ist eine echte Herausforderung. Doch “mit Gottes Schutz und helfenden Engeln“ ging es doch immer wieder weiter“, so die 49-jährige.
Wie viel und welches Gepäck braucht eine Pilgerin wirklich? Wie überwindet sie Schmerzen und Erschöpfung? Wie kommt man mit Diebstahl und extremen Wetterbedingungen zurecht und wie unterscheiden sich echte Freunde von falschen? Diese Erfahrungen hat Gabriele Schmid in ihrem ersten Buch mit dem Titel „Die Wunder des Camino“ niedergeschrieben und 2013 veröffentlicht.

Doch der Weg nach Santiago de Comostela ließ die Autorin nicht los. Im Herbst 2013 packte Sie erneut ihren Rucksack und machte sich ein weiteres Mal auf den Weg. Sie sammelte neue Erfahrungen und Abenteuer – zu lesen in ihrem neuesten Buch „Den Schutzengel im Rucksack“.

Die Bücher sind u.a. in der Buchhandlung Eser in Meitingen erhältlich. Außerdem ist am 10. März eine Lesung mit der Autorin Gabriele Schmid in der Buchhandlung Eser geplant.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 19.01.2015 | 21:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.