Der Zahlenwald im Meitinger Waldkindergarten

Im Meitinger Waldkindergarten gibt es nicht nur den Auwald zum Spielen, Toben und Lernen, sondern für die Kinder im letzten Kindergartenjahr auch den sogenannten Zahlenwald. Von März bis Mai 2014 verbrachten die 8 Vorschulkinder des Meitinger Waldkinderartens dort in diesem Jahr immer wieder einen Vormittag dort. Die Zahleneule begleitete die Kinder dabei. Sie wurde durch einen Zahlenspruch zu Beginn herbeigerufen und am Ende wieder in ihr Nest gebracht und war immer für einen Spaß zu haben.
Um aber überhaupt in das Zahlenland zu gelangen mussten die Kinder erst einmal den Zahlenweg legen. Der ging erst bis 10, dann bis 20 und am Ende sogar bis 50. Am Zahlenweg galt es verschiedene Aufgaben zu erfüllen, wie vorwärts gehen und zählen und rückwärts gehen und zählen, dazu zählen und abziehen.
Wenn alle Kinder über den Zahlenweg gegangen waren, kamen sie zu den Zahlentischen. Jedes Kind durfte bei jedem Treffen eine andere Zahl sein und für seine Zahl Schätze im Wald suchen. So zogen die Kinder los, jeder mit einer Tasche ausgestattet um ihre Schätze zu finden. Die Zahl 8 freute sich etwa über 8 Steine oder 8 Schneckenhäuser. Die Zahl 5 über 5 Blumen, 5 Äste oder 5 Steine. An den Zahlentischen wurde dann alles in geometrische Formen gelegt, Äste vermessen, Steine gewogen, mit Zapfen gerechnet, getauscht und gezählt. Immer wieder schlich sich dabei auch der Specht herbei, der alles durcheinander brachte. Wer konnte die Fehler entdecken und wieder Ordnung schaffen? Na klar, die Meitinger Waldkinder!
Abschluss jedes Zahlnwald-Vormittags bildete die Suche nach dem Zahlenland im Waldkindergarten. Für die Zahlen 1 bis 10 suchten die Kinder passende Plätze in ihrem Gelände aus. Die Zahl 2 war zum Beispiel an einer schönen Kopfweide, die Zahl 7 der kleine Apfelbaum, da er 7 Äste hat. So bleiben die Zahlenspiele noch lange in Erinnerung, da die Kinder hier immer gerne spielen und sich treffen.
Jetzt haben die Vorschulkinder bereits das 10er Zahlenland im Waldkindergarten gefunden und aufgebaut und die Zeit der Vormittage im Zahlenwald ist zu Ende. Für alle Kinder gab es am Ende eine Zahlenwald-Urkunde, weil alle so eifrig und mit so viel Spaß dabei waren. Und die Zahleneule geht jetzt in den Sommerschlaf, bis sie im nächsten Kindergartenjahr von den dann neuen Vorschulkindern wieder mit ihrem Zahlenspruch geweckt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.