Besinnliche KAB Adventfeier - ein Gegenpol zum Vorweihnachtsstress.

Hl. Messe mit Präses Johnson Puthuva
Auch in diesem Jahr wollte die KAB Meitingen mit dem Angebot „Waldadventfeier im Maria Elend“ mit beitragen, dem vorweihnachtlichen Stress wenigsten für ein paar Stunden entgegenzuwirken.
So pilgerten, die mit zwei Bussen angereisten Gläubigen betend und singend, im Kerzen- und Fackelschein durch den Wald zur Kapelle Maria Elend. Ein romantisches Bild bot sich den Teilnehmern, als sie auf den mit Scheinwerfern und Fackeln beleuchteten Kapellenplatz kamen.
Mittelpunkt der diesjährigen besinnlichen Adventfeier war die Messfeier, zelebriert von KAB Präses Pfarrer Johnson Puthuva, bei der der verstorbenen KAB Mitglieder, im Besonderen von Erich Buffy und Erich Wegner, gedacht wurde. Organist Mc Kown Ryan begleitete den Volksgesang. In die von Mitgliedern der KAB vorgetragen Texte wurden die Gläubigen mit eingebunden.
Roman Margazyn, Mitglied im Leitungsteam der KAB, bedankte sich erfreut am Schluss bei allen Anwesenden, dass sie das Angebot der KAB wiederum angenommen haben. Er wünschte allen, dass diese Feierstunde jedem einzelnen zu einer besinnlichen Einstimmung auf das Geburtsfest Jesu verhelfen möge.
Dankesworte galten ferner KAB Präses Johson Puthuva, der bereits bei seiner Begrüßung seine Freude über die rege Teilnahme zum Ausdruck brachte, den Lektoren der KAB, Hermann Dirr für die Vorbereitung und die gesamte Organisation, sowie seiner Familie für deren Unterstützung und dem Organisten Mc Kown Ryan. Als Tradition bezeichnete Margazyn das Trompetensolo „Ave Maria“ von Adolf Bier. In die Dankesworte flossen mit ein der Mesner der Kapelle, die Busfahrer der Fa. Meier, der Bereitschaftsdienst des Roten Kreuzes Meitingen und die Ministranten
Erfreulich viele Gläubige folgten der Einladung, den Abend im Haus St. Wolfgang ausklingen zu lassen. Bei warmem Punsch und Teegetränk und einem vorbereiteten Imbiss war schnell eine lockere Stimmung vorhanden. Wobei es Heiner Schilling vortrefflich gelang, mit seinen heiteren „Schwäbischen Weihnachtsgeschichten“ dem Abend eine besondere Note zu verliehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.