80 Grundschüler waren mit dem Daniel in der Löwengrube

Tischdekoration
Zum 16 Mal trafen sich 80 evangelische und katholische Grundschüler zum ökumenischen Kinderbibeltag in Meitingen. Diesmal war die spannende Geschichte von Daniel in der Löwengrube das Thema.

Zu Beginn stimmte Pfarrer Markus Maiwald in der Johanneskirche die Kinder mit passenden Liedern auf das Thema ein. "Der Daniel hat viel mitgemacht, der Daniel hat es weit gebracht... Gott schützt ihn wunderbar! Jetzt wisst ihr, wie`s mit Daniel war!" So lautete das Mottolied des Tages.

Danach ging es in den Kleingruppen weiter. Es wurde die Geschichte erzählt, und darüber geredet. Die Kinder durften von ihren eigenen „Löwengruben“ berichten. Dabei legten die Gruppenleiter den Wert auf die Lösung des Problems. Denn wenn man Hilfe erhält ist der Helfer wie ein Engel. Zu dem Thema wurden Spiele gespielt und tolle Löwenmasken gebastelt.

Zum Mittagessen waren dann alle wieder gemeinsam in der Gemeindehalle der evangelischen Kirche versammelt. Leckere Wiener im Brezenteig, Käsesemmeln und liebevoll gebackene Löwenplätzchen wurden von den Kindern sehr gut angenommen.

Den Abschluss des Tages bildete der Gottesdienst, den Pfarrer Markus Maiwald und Pfarrer Johnson kindgerecht gestalteten. Die vielen Löwen-Kinder sangen und beteten begeistert mit. Die Kindersegnung beendete diesen eindrucksvollen Tag und alle wussten: Gott schützt uns wunderbar! So wie es bei Daniel war!
1
1
1
1
2 2
1
1
1 1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
16.677
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 19.11.2014 | 22:27  
1.002
Marija Jakobovic aus Meitingen | 19.11.2014 | 22:41  
44
Hans Heinrich Wursten aus Meitingen | 28.11.2014 | 10:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.