Ramadama in Gersthofen

Große Aufräum-Aktion der Geocacher im nördlichen Industriegebiet Gersthofen.

Unter dem Motto „Dreck am Stecken“ rückten am Samstag, 24. April 2016, über 60 Geocacher mit Handschuhen, Greifzangen und großen Müllsäcken bewaffnet zur Aufräum-Aktion am nördlichen Industriegebiet Gersthofen vom Ballonstartplatz, an der Röntgenstraße entlang bis zur Bergstraße an. Nach 1 ½ Stunden waren über dreißig Müllsäcke gefüllt. Von großen Dämmplatten über Hausmüll bis zu einem Kanister mit Altöl war hier vieles in der Botanik entsorgt worden. Dank der Unterstützung der Stadt Gersthofen konnte im Rahmen eines CITO, „Cache in, Trash out“, die Natur ein wenig vom Müll gesäubert werden. Für die Geocacher, die zum großen Teil aus dem Landkreis Augsburg und den angrenzenden Landkreisen extra zusammen kamen, war es ein gelungener Event.

Erklärungen:
Geocaching, abgeleitet von griechisch γῆ, gē „Erde“ und englisch cache „geheimes Lager“, ist eine Art elektronische Schatzsuche. Die Verstecke („Geocaches“), auf Deutsch kurz „Caches“ werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mithilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Mit genauen Landkarten ist die Suche alternativ auch ohne GPS-Empfänger möglich.

"Cache In Trash Out" (CITO) bedeutet so viel wie "Cache/Dose rein, Müll raus". Gemeint ist damit zunächst ganz allgemein, dass man den Müll, der gelegentlich von anderen Spaziergängern in der Natur zurückgelassen wird und über den man beim Geocaching häufig stolpert, einsammelt und umweltgerecht entsorgt. Auch ein Event, bei dem viele Geocacher zusammenkommen um gemeinsam Müll in einem bestimmten Gebiet zu sammeln, wird CITO genannt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.05.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.