Marianne und Germania: Eröffnung der Karikaturen-Ausstellung im Meitinger Rathaus

(Foto: Hermann Unger)
Die deutsch-französischen Beziehungen sind das Thema einer Karikaturen-Ausstellung, die die Marktgemeinde und das Meitinger Partnerschaftskomitee im Foyer des Rathauses zeigen. Zur Ausstellungseröffnung im vollbesetzen Trausaal konnte Meitingens Dritte Bürgermeisterin Claudia Riemensperger und die Vorsitzende des Meitinger Partnerschaftskomitees, Renate Unger, auch Prof. Dr. Ursula E. Koch begrüßen, die die Ausstellung konzipiert hat.

In ihrem kurzweiligen Vortrag gewährte sie einen interessanten Einblick in die ausgestellten Werke. Die Karikaturen von Plantu, Tomi Ungerer, Dieter Hanitzsch und anderen Karikaturisten stellen das Verhältnis zu unserem Nachbarland im jeweiligen Kontext pointiert dar. Die frühesten Werke beschreiben die Beziehungen beider Länder im 16. Jahrhundert, die derzeit letzten Werke stammen aus dem Jahr 2012. Tafeln, die bei den Werken angebracht sind, erklären die Karikatur und wie diese historisch und politisch einzuordnen ist.

Die Karikaturen-Ausstellung kann bis zum 11. November 2016 kostenlos zu den Geschäftszeiten der Gemeindeverwaltung Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr besichtigt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.