Faires Frühstück im Haus St. Wolfgang wieder gut besucht

Das Faire Frühstück ist zu einer festen Institution im Kolping-Programm geworden. Zweimal im Jahr lädt die Kolpingsfamilie Meitingen mittlerweile zum Frühstück für die gute Sache ins Haus St. Wolfgang ein. Auch Mitte Oktober war es wieder soweit, die Teilnehmer durften an einer hübsch gedeckten Tafel Platz nehmen und Produkte aus der Region und dem fairen Handel genießen. Ob Wurst, Käse, Obst, Semmeln, Brezen, Tee oder Marmelade, alle ließen es sich schmecken und saßen ein paar Stunden gemütlich beisammen. Vorsitzender Christian Sibenhorn und Karl Hofmann vom Ü50-Team freuten sich wieder über den regen Besucherzuspruch. Ein besonderer Eyecatcher war in diesem Jahr die von Rosalina Meier kunstvoll hergestellte Obst- und Gemüsedekoration. Denn schließlich isst auch das Auge mit.
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.