Drei Tage Abwechslung, Action und ein Riesenabenteuer

Das und vieles mehr bot das erprobte Team der Wasserwacht Meitingen bei der Kanufahrt durchs Altmühltal.

Montag früh wurde mit einem voll mit Essen und Getränken bepackten LKW und 50 abenteuerlustigen Kindern und 30 Betreuern gestartet. Nachdem man in Pappenheim die Kanus in Empfang genommen hatte wurden die Boote zu Wasser gelassen und gleich losgepaddelt. An Enten, Weiden und anderen heimischen Tier- und Pflanzenarten vorbei, wurde in Solnhofen Pause mit Leberkäs- und Käsesemmeln gemacht. Nach etwa einer Stunde ging es weiter in Richtung Hagenacker, als man die Bootsrutsche in Hammermühle überwunden hatte und die Betreuer ab und zu die Kanus durchs knöcheltiefe Wasser ziehen mussten, wurde an der zweiten Rutsche der Zeltplatz bezogen. Mit Steak und Würstchen am Lagerfeuer klang der Tag, mit all seinen müden Betreuern und leider noch etwas zu fitten Kinder aus.

Der Dienstag wurde ohne Paddeln verbracht, dafür mit Baden, in der Sonne liegen und mit Kanus durch die Bootsrutsche zu fahren. Am Nachmittag, nachdem man mit Kaiserschmarrn gestärkt wurde, wurde dann eine Schnitzeljagd mit lustigen Aufgaben die zu bewältigen waren veranstaltet, unter anderem Lieder zu gurgeln, Papierflieger steigen lassen. Etwas nass vom kurzen Regenschauer wurde man mit Luxusburgern erwartet und anschließend mit einer Gruselwanderung überrascht. Die mutigsten Kinder verbrachten die Nacht draußen am Lagerfeuer und hielten so die Nachtwache und Mücken wach.

Mittwoch wurden die Zelte aufgeräumt und anschließend die Kanus wieder zu Wasser gelassen um die letzten Kilometer bis nach Wasserzell zurück zu legen, noch gezeichnet von der letzen Nacht stellten sich diese aber als anstrengendste dar, noch dazu wurden das ein oder andere Kanu mit den letzten Kräften gekentert sodass man auch noch genug Zeit mit ausschöpfen der Boote verbrachte. Angekommen in Wasserzell betraten alle hundemüde den Bus und die Meisten verschliefen die Fahrt nach Hause. Wieder in Meitingen angekommen wurden die Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen und die Betreuer kamen zu dem Entschluss, dass die Kinder ihnen die Haare vom Kopf gegessen hatten.
Aber der Spaß stand immer im Vordergrund und so wird die Wasserwacht Meitingen auch im nächsten Jahr wieder zum Ferienprogramm einladen.
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 05.09.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
4.567
Lothar Wobst aus Wolfen | 17.08.2015 | 17:27  
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 17.08.2015 | 19:13  
2.910
Arnim Wegner aus Langenhagen | 17.08.2015 | 19:16  
25.293
Silvia B. aus Neusäß | 17.08.2015 | 22:27  
57.365
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.08.2015 | 05:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.