Großalarm bei der Wasserwacht des Landkreises Augsburg

Zum Glück nur eine Übung, die aber dank sehr guter Vorbereitung sehr echt wirkte.


Simuliert wurde ein Autounfall am Lechkanal bei Herbertshofen bei dem ein Auto in eine Gruppe Radfahrer schleudert und dann ins Wasser stürzt.

Insgesamt 6 Personen befinden sich danach verletzt in der staken Strömung des Lechkanal, sowie eingeklemmt im Auto unter Wasser.
Eine weiter liegt schwer verletzt auf dem Radweg.

Zum Einsatzort gerufen wurden die Wasserwachten des Landkreises Augsburg - Meitingen, Stadtbergen, Steppbach, Bobingen, Königsbrunn, Schwabmünchen und Zusmarshausen mit insgesamt 45 Einsatzkräften.

Ziel der nicht angekündigten Übung war es, die Kommunikation und das Zusammenspiel bei solchen Großeinsätzen zu verbessern.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.