Fachlehrgang Betreuungsdienst in Meitingen

Beide Gruppen übernehmen den Einsatz!
Meitingen: RK-Zentrum | Dieses und vorletztes Wochenende fand in Meitingen der Fachlehrgang Betreuungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes statt. An den beiden Wochenenden lernten die 16 Teilnehmer aus ganz Bayern den Umgang mit dem Material und den Fahrzeugen des Betreuungsdienstes, den Aufbau einer Notunterkunft, den Betrieb einer Unterkunft und wurden über den Suchdienst des BRK, soziale Kompetenz, Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten und Strategie und Taktik im Betreuungsdienst unterrichtet.

Wie wichtig die Betreuungseinheiten sind zeigte sich erst kürzlich bei einem Großbrand in Meitingen, wo die die SEG Betreuung Augsburg-Land, welche zum Teil in Meitingen stationiert ist, die Firmenmitarbeiter und Männer und Frauen der Feuerwehren betreut und unterstützt hat.

Der Abschlusstag der Ausbildung fand in der Mittelschule Meitingen statt. Angenommenes Szenario: Es werden 4 Reisebusse erwartet, die im Winterchaos auf der A8 nicht mehr weiterfahren können. Für die erwarteten ca. 250 betroffenen Senioren, Kinder und Erwachsenen muss eine Unterkunft für 72 Stunden bereitgestellt werden.
Hierfür wurde die Mittelschule Meitingen durch die beiden Gruppen erkundet und eine Raumplanung erstellt. Die Schule kann nach diesem Plan dann autark betrieben werden und bietet neben einem Dach über dem Kopf auch Duschen und eine Kantine zur Verpflegung der Betroffenen.
Die beiden Ausbilder waren zufrieden mit dem erstellten Konzept und waren sich sicher, dass die 250 Betroffenen optimal versorgt gewesen wären. Zum Glück handelte es sich hierbei jedoch nur um ein Übungsszenario und die Teilnehmer wurden alle mit Zertifikat verabschiedet.

An dieser Stelle möchte ich mich stellvertretend für die Bereitschaft Meitingen und die Ausbilder dieses Kurses bei der Mittelschule Meitingen und besonders beim Hausmeister Herrn Peukert für die Unterstützung bedanken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.