21 neue Sprechfunker im KBM Bereich 10

v.l.n.r.: Bernd Schreiter, Natalie Hauke, Daniel Specht, Niels Neumann, Amelie Specht, Markus Baumann, Katharina Kirchner, Stefan Beutmiller, Maria Kruck, Herbert Wegner, Benjamin Mayr, Anton Kraus, Pius Rau, 1. BGM Dr. Michael Higl, Andrea Wörle, Martin Ketterle, Quis Joachim, Fried Matthias, Patrick Gerblinger hinten sitzend von links nach rechts: Harald Kiesewetter, Peter Wieser, Florian Schmidberger, Bernhard Kraus, Manuel Specht (Foto: Peter Heider)
Meitingen: Feuerwehr Meitingen | Unter Leitung von KBM Roland Graf wurden im Februar 2014 an 6 Ausbildungsabenden 21 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus dem KBM Bereich 10 bei der FFW Meitingen zu Sprechfunkern ausgebildet. Die beiden Ausbilder Anton Kraus und Bernd Schreiter unterrichteten die Lehrgangsteilnehmer unter anderem über die rechtlichen Vorraussetzungen zur Teilnahme am Funkverkehr, den Betriebsabläufen im Funkverkehr und die Bedienung der einzelnen Funkgeräte. Das Ende der Sprechfunkausbildung bildete die Abschlussprüfung, die alle Teilnehmer mit Erfolg abschlossen. Bei der Zeugnisübergabe durch Bürgermeister Dr. Michael Higl bedankte sich dieser bei den Lehrgangsteilnehmern und den Ausbildern für Ihr Engagement zum Wohle der Bürger und lud alle Teilnehmer zu einem kleinen Imbiss ein. Folgende Kameradinnen und Kameraden durften sich über die bestandenen Prüfung und Ihr Sprechfunkzeugnis freuen: Andrea Wörle (Affaltern), Patrick Gerblinger, Bernhard Kraus, Benjamin Mayr, Peter Wieser (alle Erlingen), Katharina Kirchner, Maria Kruck, Florian Schmidberger (alle Herbertshofen), Markus Baumann, Herbert Wegner (beide Langenreichen), Matthias Fried, Joachim Quis ( beide Markt), Stefan Beutmiller, Natalie Hauke, Martin Ketterle, Harald Kiesewetter, Niels Neumann, Pius Rau, Amelie Specht, Daniel Specht, Manuel Specht (alle Meitingen).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.