Führerscheinneuling mit Tempo 150 gegen Baum gerast, vier Tote, ein Schwerverletzter

Markt Rettenbach: Brunnen | Seit vier Wochen hatte der 18-jährige " Todesfahrer" den Führerschein.
Von einer Adventsfeier sollte es in den benachtbarten Ort zu einem beliebten Treff in einem Bauwagen gehen.
Am Samstag ( 26.11.2016 ) gegen 23,00 Uhr war der Jugenliche mit seinen 4 Freunden von Markt Rettenbach kommend auf der Staatsstraße 2013 in Richtung Norden in seinem Auto unterwegs.
Zwischen Lannenberg und Eutenhausen kam das Auto in einer lang gezogenen Rechtskurve die schlecht einsehbar ist , nach links von der Fahrbahn ab und krachte ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Baum.
Der 18 Jahre alte Autofahrer und seine drei Freunde im Alter von 16 und 17 Jahren
waren vermutlich sofort Tod. Ein weiterer Insasse wurde sehr schwer verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Auto in zwei Teile gerissen.

Die Anwohner der beiden Ortschaften sind schockiert, sie stellen an der Unfallstelle Kerzen auf und planen eine große Trauerfeier.

Insgesamt 60 Einsatzkräfte waren am Unfallort. Die Unglücksstelle war über mehrere Stunden gesperrt.

gb
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
23.104
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.11.2016 | 14:05  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.11.2016 | 17:04  
2.360
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 29.11.2016 | 00:13  
6.118
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 29.11.2016 | 17:39  
6.118
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 29.11.2016 | 17:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.