SCHUMANNIA, Konzert mit Guido Schiefen und Markus Kreul

Wann? 29.01.2016 19:30 Uhr

Wo? Barocksaal Markt Indersdorf, Marienpl. 7, 85229 Markt Indersdorf DE
Guido Schiefen
 
Markus Kreul
Markt Indersdorf: Barocksaal Markt Indersdorf | Am 29.01.2016 findet das Eröffnungskonzert „Schumannia“ des Europäischen Musikworkshops Altomünster (EUMWA), um 19.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Markt Indersdorf statt. Der renommierte Cellist Guido Schiefen und der preisgekrönte Pianist Markus Kreul spielen Werke von Robert Schumann. Eintritt 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Bereits um 18.45 Uhr hält Markus Kreul für Interessierte eine Konzerteinführung zu den Werken des Abends.
Auf dem Programm stehen unter anderem: „Drei Fantasiestücke Op.73“, „Fünf Stücke im Volkston Op. 102“ und „Drei Romanzen Op. 94“, „Adagio und Allegro Op. 70“
sowie Liedbearbeitungen. Die Werke entstanden innerhalb weniger Tage im Jahr 1849 und bezeugen eine der kreativsten Schaffensperioden von Robert Schumann.
„Die Musiksprache Schumanns hat mit der Gegenwart, mit uns zu tun. In einer entzauberten Welt sind wir, wie die Romantiker, wieder auf der Suche nach Sinn, Ganzheit und wahrer Intensität“, sagt Markus Kreul, Gründer und Künstlerischer Leiter des Europäischen Musikworkshops Altomünster.
Cellist Guido Schiefen, Preisträger des berühmten Tschaikowsky-Wettbewerbs, konzertiert unter anderem mit den Berliner Symphonikern und dem Royal Philharmonic Orchestra London. Seit 2008 ist er Professor an der Musikhochschule Luzern und seit Jahren Dozent beim EUMWA.
Der in Altomünster lebende Pianist Markus Kreul gibt Konzerte in Europa, den USA und Kanada. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem ernannte ihn das Deutsch-Italienische Institut für seine „herausragenden künstlerischen Leistungen" zum Ehrenmitglied. Seit 2015 leitet Kreul die Klasse für Liedgestaltung und Liedbegleitung am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.
Das Eröffnungskonzert läutet traditionell die Anmeldezeit für den EUMWA ein. Während des Musikprogramms werden die Teilnehmer zu Ostern eine Woche lang von hochkarätigen Dozenten unterrichtet (26. März bis 3. April 2016). Eingeladen sind Instrumentalisten, Sänger, Ensembles und Komponisten. Informationen über und Anmeldeformulare für den Europäischen Musikworkshop Altomünster unter: www.eumwa.de. Anmeldeschluss ist der 26. Februar 2016.
Ziele des EUMWA sind die Förderung von Kindern und jungen Talenten aus dem Dachauer Landkreis, sowie die Weiterbildung von hochbegabten Musikern aus ganz Europa. Der Kurs teilt sich in zwei Bereiche: In der Masterclass werden Werke der Kammermusik mit Studenten und Absolventen von Musikhochschulen, Instrumentalpädagogen, Musikschülern und ambitionierten Laien einstudiert. Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Grundfertigkeiten ihres Instruments beherrschen. Zu den Dozenten 2016 zählen neben Kreul und Schiefen: Professor Ingolf Turban (Violine), Professor Harald Harrer (Klarinette), Professor Dominik Wortig (Gesang), Raphael Gärtig (Flöte) und Phil Mullen (Improvisation). Während des EUMWA finden allabendlich kostenlose Konzerte statt. Einer der Höhepunkte ist das Meisterkonzert in Schloss Dachau am 30. März 2016. Weitere Informationen unter: www.eumwa.de

Vorverkauf Eröffnungskonzert „Schumannia“:
Infobüro der Marktgemeinde Altomünster, Tel 08254/999744, Mail : info-buero@altomuenster.de sowie die Bäckerei Pest und die Kloster Apotheke Markt Indersdorf. Abendkasse ab 18.30 Uhr.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.