Volles Haus beim 8. Winterschwimmfest in Wetzlar

Mit rund 3700 Meldungen hatte die Veranstaltung im neu umgebauten Wetzlarer Europabad ein neues Rekordergebnis zu vermelden. Unter dem international besetzten Teilnehmerfeld auch fünf VfLer, die zum Saisonende die langen Strecken absolvierten. Sie lieferten gute Zeiten ab, auffallend allerdings einmal mehr die Umstellung auf die 50m Bahn.

Alexander Kunath (2001) schwamm erstmals die 800m Freistil. Mit deutlichen Respekt ging er die Aufgabe an, die Endzeit von 12:30,84 Min. dürften allerdings nicht das letzte Wort gewesen sein. Am Ende lag er in der Jahrgangswertung auf Rang 13.

Tamara Völker (1998), Hanna Benenson (1999) und Diana Padva (2000) startete ebenfalls über 800m Freistil. In 10:39,44 Min. und Rang 28 in der offenen Wertung kam Diana ins Ziel. 10:55,56 Min. reichten für Hanna zu Rang 34, Tamara komplettierte mit 11:13,21 Min. und Rang 46 das VfL-Ergebnis.

Für die 400m Lagen hatte sich Isabell Sonthoff entschieden. Die 13jährige beendete mit persönlicher Rekordzeit von 6:26,73 Min. das Rennen und belegte damit Rang 36 der offenen Wertung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.