Sportlich flotte Mitgliederversammlung des VfL 1860 Marburg

Wie auch im letzten Jahr erlebten die rund 50 Vereinsmitglieder eine Turbo-Jahreshauptversammlung. Der Vorstand präsentierte sich wie es sich für einen Sportverein gehört.Sportlich schnell, straff organisiert und zügig durchführen – beim VfL 1860 Marburg kein Problem. Trotz einer umfangreichen Tagesordnung wurde aufgezeigt, dass man mit einem begrenzten zeitlichen Rahmen auskommen kann.

Vorsitzende Ulrike Ristau durfte Oberbürgermeister Egon Vaupel ebenso begrüßen wie die Ehrenmitglieder Oskar Döringer und Erich Möller.
Der Bericht von Ulrike Ristau über die aktuelle Vereinssituation gab OB Vaupel einen tiefen Einblick in das Vereinsleben. 2042 aktive und passive Sportler treiben Sport in den 13 Abteilungen des Vereins, 809 von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Auch in diesem Jahr wurde ein Berichtsheft vorgelegt, im dem die Vereinsaktivitäten der Abteilungen dargestellt werden. In diesem Zusammenhang bedankte sich Ulrike Ristau bei allen Abteilungen und deren Verantwortlichen aus.

Der größten Anteil nahm der Bericht von Kassenwartin Ursula Hellmann ein. Detailiert legte sie die Jahreszahlen vor, die sicher nicht nur den Oberbürgermeister überrascht haben dürfte. Das Gesamtvolumen macht einmal mehr deutlich, dass es heute nicht mehr ohne Steuerberater geht.
Der Haushalt für 2014 wurde einstimmig angenommen.

Die Wahlen für die Positionen Vorsitzende(r) und 2. Vorsitzende(r) brachten keine Überraschung. Mit Ulrike Ristau und Gerd Eisel wurden die bisherigen Amtsinhaber mit einem klaren Votum für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Geehrt für 25jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Friedhelm Maus, Elena Wiegang, Heidemarie Boulnois, Christian Stump und Hans-Jörg Hickethier. Die goldene Ehrennadel für 40jährige Mitgliedschaft erhielten Gabriele Markewitz-Nau, Anneliese Bog und Ursula Pfemfert.
In einem Schlußwort bedankte sich OB Vaupel bei den Anwesenden mit den Worten: "Die Stadt Marburg ist stolz auf den VfL 1860 Marburg".

Nach Abschluß des offiziellen Teils bot sich bei einem kleinen Imbiss ausreichend Gelegenheit für interessante Gespräche.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.