Schwimmen: VfL-Schwimmer mit guten Zeiten und Ergebnissen

Alisa Padva

Den Internationalen Hessen-Cup der TSG Usingen nutzen Aktive des VfL 1860 Marburg zu einem letzten Test für anstehenden Hess. Jahrgangsmeister-schaften. Obwohl das Gießener Westbad nicht unbedingt für „schnelle“ Zeiten steht, fielen die Ergebnisse sehr gut aus. Das VfL Team war mit 10 Jungen und Mädchen 43mal am Start. „Zweiunddreißig persönliche Rekorde, 4 Mal Gold, 3 Mal Silber und 7 Mal Bronze zeigen, dass die harten Trainingseinheiten während der Osterferien an der Sportschule Frankfurt erste Früchte tragen“, zog am Ende Trainer Peter Klotz Bilanz.



Insbesondere auf den Kraulstrecken verbessert zeigte sich Hanna Benenson. Die 15jährige schwamm über 100m in 1:08,26 Min. zu Bronze. Im Sprint ging es zu Gold, mit 0:30,06 Min. verpasste sie aber die 30 Sekundenmarke denkbar knapp. Den Medaillensatz komplettieren konnte sie dann mit Rang über 200m, hier stand mit 2:27,69 ebenfalls eine neue Rekordmarke. Mit Sophie Kunath war eine weitere VfLer In der gleichen Jahrgangswertung am Start. Liefen die 200m Rücken mit Platz 7 nicht nach Wunsch, lief es dann über 50 und 100m Freistil deutlich besser. Mit 1:08,71 Min. war sie bis zum Ziel in Schlagdistanz auf Bronze, letztlich reichte es aber nur zu vier. Im Sprint ging es dann in 0:31,36 Min. auf den fünften Platz. Beim letzten Start über 100m Brust gab es dann die ersehnte Medaille. Mit 50m Bahn-Rekordzeit von 1:30,54 Min. ging es zu Bronze.

Diana Padva (Jg. 200) fischte bei acht Starts dreimal Gold und einmal Silber aus dem Westbad-Becken. Gleich im ersten Rennen über 200m Rücken war sie hellwach und schwamm in 2:43,40 Min. einen souveränen Sieg nach Haus. Als Fünfte über 400m Freistil erzielte sie mit 5:10,16 Min. ihr punktbestes Ergebnis, hier ist aber vermutlich noch etwas Luft nach oben. Über 50m Schmetterling ging es in 0:34,90 zu Silber bevor sie dann über 50 und 100m Rücken zuschlug. Mit 0:37,56 und 1:20,44 Min. schwamm sie in neuer persönlicher Rekord jeweils zu Gold.

Alexander Kunath (Jg. 2001) ging dreimal an den Start. Konnte er über 200m Rücken und 100m Freistil nicht ganz nach vorne schwimmen, ging es dann am Schluss im 50m Freistilsprint mit 0:32,31 Min. zu Silber.

Überaus stark besetzt war der Jahrgang 2003, hier waren Alina Welk, Nils Koch, Julian Katebini und Jakob Schul am Start. Obwohl stark verbessert reichte es bei Alina Welk nur zu Platzierungen im Mittelfeld. Ihre punktbeste Leistung erreichte über 50m Brust mit der Endzeit von 0:50,47 Min. Schwamm Julian Katebini über 50m Brust (0:50,34) als Vierter noch knapp einer Medaille vorbei, so klappte es dann über 50m Freistil (0:38,16) mit Bronze. Zu einer unerwarteten Medaille kam Nils Koch im 50m Brustschwimmen, hier hatte er sich wohl selbst am wenigsten ausgerechnet. Mit 47,97 Min. unterbot er seine alte Bestmarke deutlich. Über 400m Freistil lieferte er ein überzeugendes Rennen ab. Mit 5:55,27 Min. verpasste er allerdings den Sprung auf das Podest. Als Brustschwimmen auch einen Ausflug auf „Nebenstrecken“ machte Jakob Schul. Über 200m Rücken ging es auf Rang. Über 200m Schmetterling kämpfte er sich in 3:39,86 Min. auf Rang drei. Eine weitere Bronzemedaille gab es dann über 200m Lagenschwimmen, hier blieben die Uhren bei 3:08,03 Min. stehen. Im abschließenden 400m Freistilschwimmen schwamm er in 5:55,96 Min. auf fünf.

Mit richtig viel Spaß dabei sind Alisa Padva und Emily Schäfer (beide Jg. 2004). Den beiden Youngsters fehlte allerdings zu einem Medaillengewinn etwas Glück. Glitt bei Alisa die schon sicher geglaubte Medaille über 200m Rücken durch Finger, so verpasste Emily mit 3:41,35 Min. im gleichen Wettkampf ganz knapp Edelmetall. Hatte Alisa über 400m Freistil 7:05,81) einen persönliche Rekord zu vermelden, so setzte Emily über 50m Freistil (0:42,92) und 100m Brust (2:03,77) neue Marken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.