Schwimmen: Tolle Stimmung bei VfL-Vereinsmeisterschaft

Mit sage und schreibe 367 Einzelmeldungen war in diesem Jahr ein neuer Teilnehmerrekord für die Vereinsmeisterschaften der Schwimmabteilung des VfL 1860 Marburg zu vermelden. Insgesamt nahmen 113 Aktive an den Meisterschaften teil, ebenfalls ein neuer Rekord. Anhand der guten Ergebnisse gab es beim Vorstands- und Trainerstab rundherum zufriedene Mienen. Viele Youngsters aus den Anfänger- und Nachwuchsgruppen suchten und stellten sich der Herausforderung. Ganz hoch einzuschätzen sind die Leistungen der Jüngsten. Ist man in der Übungsstunde doch mehr oder mehr weniger unter sich, so nun ein ganz anderes Bild. Eltern, Schwimmer und Kampfrichter bilden doch eine ganz andere Kulisse. Man konnte die Spannung gerade zu fühlen und sicher schlug das Herz der Youngster kräftig. Gab es am Anfang bei den Kleinen Unsicherheit und wurde die ein oder andere Träne weggedrückt, am Ende gab es nur strahlende Gesichter. „Habt ihr super gut gemacht, ihr seid alle Sieger“ so Manfred Hellmann, der Siegerehrung im bis zum letzten Platz gefüllten Bürgerhaus Wehrda.
Neben den Eltern, die mit kräftig mit ihren Schützlingen mitzitterten, waren natürlich auch die Kampfrichter gefordert. Sie sorgten dafür, dass die Veranstaltung routiniert abgewickelt werden konnte.
Zur Siegerehrung ging es diesmal in das Bürgerhaus Wehrda, dass allerdings für einen solchen Zuspruch schlicht und einfach zu klein war. Für die Sieger gab es Medaillen, die Platzierten konnten Urkunden mit nach Hause nehmen.

Ergebnisse
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.