Schwimmen: Gute Vorstellung der VfL-Herren in DMS-Bezirksliga

Mit einer Herren-Mannschaften ging der VfL 1860 Marburg beim Bezirksentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Kirchhain an den Start. Bei der DMS wird in zwei Durchgängen das olympische Programm absolviert, die Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert. Jeder Starter darf maximal 4x starten und auf Punktejagd gehen.


Gleich von Beginn an setzten sich die VfL-Herren an die Spitze und schwammen einen ungefährdeten Sieg nach Hause. Die Marburger Mannschaft, eine gelungene Mischung aus Jung und Alt, ging mit einer Punktevorgabe von 6900 Punkten an den Start. Am Ende waren es gar 7162 Punkt und es hätten sogar noch etwas mehr sein können.

Legten Sebastian und Leonard Schneider unter anderem mit Top-Punktzahlen über 50m Freistil (0:24,68/0:25,89) den Grundstein für das gute Abschneiden, so sammelten die Jungspunde Albert Berberich, Luik Fischer, Martin Witt, Nils Koch, Jannis Sonthoff, Alexander Kunath und Jakob Schul u. a. über die Knallerstrecken 200m Schmetterling, 400m Lagen und die langen Freistilstrecken fleißig Punkte.

Mit Volker Sonthoff und Dominik Plamper verstärkten Trainer das VfL-Team und trugen 544 bzw. 650 Punkte zum Gesamtergebnis bei. Dass die Punktzahl von 7.162 Punkten zum Aufstieg reichen wird ist unwahrscheinlich. Dieses Ziel hat sich das Team dann allerdings für das nächste Jahr vorgenommen.

Endstand:
1. VfL 1860 Marburg 7.162 Punkte
2. TSV Kirchhain 4.894 Punkte
3. TV Wetzlar III 3.367 Punkte

Ergebnisse im Detail
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.