MSVler Masters dominieren in Neu-Isenburg

Erfolgreich!! Unsere MSVler Master ... v.l. Steffen Dommermuth, Christian Meißner, Fabian Grün, Dr. Peter Böhm, H.J. Lübeck, Dr. Klaus Neuhaus und Doris Peterburs
 
Dominanter Sieg für die 4x50-Meter-Freistilstaffel in 1:42,20 Minuten!
Neu-Isenburg. Im Kampf um den Hessischen Meistertitel der Masters gingen in diesem Jahr 280 Teilnehmer aus 59 hessischen Vereinen im Waldschwimmbad in Neu-Isenburg mit 768 Einzel- und Staffelstarts ins Rennen. Des Weiteren waren Vereine aus den Bezirken Mittelfranken, Nordwestfalen und Sachsen am Start. Für den internationalen Charakter sorgten Enka Turkey und Individum Turkey. Sieben Aktive des Marburger SV trotzten an beiden Wettkampftagen dem regnerischen, nasskalten Wetter und stetzten sich im Alterklassenvergleich auf der 50-Meter-Bahn brillant in Szene, wie die Ausbeute mit zehn Gold-, zwölf Silber- und drei Bronzemedaillen zeigt.

Marburger SV holt bei Internationalen Hessischen Meisterschaften fünfundzwanzigmal Edelmetall


In seinen Wettkämpfen über 50 m Schmetterling (27,92), 50 m (25,91) und 100 m Freistil 57,56), sowie über 50 m (31,93) und 100 m Rücken (1:10,28) war Christian Meißner (AK 30/Jg. 1982) das Maß aller Dinge. Fünfmal schlug er mit deutlichem Vorsprung als Erster im Ziel an. In der „Altersklasse 35“ gab es zwischen Fabian Grün (Jg. 1979), Dr. Peter Böhm (Jg. 1976) und Steffen Dommermuth (Jg. 1980) ein Stelldichein. Während sich Böhm über 50 m Schmetterling (27,24) den Hessischen Meistertitel der Masters sicherte, teilten sich Grün und Dommermuth zeitgleich in 28,67 Sekunden den zweiten Rang. Im Freistilsprint drehte Grün (25,35) den Spieß um und gewann vor Dommermuth (26,14) und Böhm (26,38). Auch über die doppelte Distanz zeigte Fabian Grün seine Stärken und schwamm in 57,46 Sekunden zum Titel, gefolgt von Steffen Dommermuth, der in 58,43 Sekunden Zweiter wurde. Weiteres Silber sicherte sich Dommermuth im Brustsprint und Grün im Rückensprint. Achtzehn Sekunden trennten Peter Böhm vom Zweitplatzierten Rolf Stiel (SC Wiesbaden 1911), als er sein Rennen über 100 m Schmetterling (1:00,87) als Erster beendete. Mit ihren Leistungen haben sich alle vier Aktiven in den Top 10 der Deutschen Bestenliste etabliert. Peter Böhm führt diese über 100 m Schmetterling in seiner Altersklasse an.

Hans-Joachim Lübeck (AK 75) wurde dreimal Hessischer Vizemeister der Masters im Brust- und Schmetterlingssprint, sowie über 100 m Brust. Bei seinen vier Starts schwamm Dr. Klaus Neuhaus im Altersklassenvergleich AK 70 dreimal zu Silber und im Rückensprint zu Bronze, ebenso wie Doris Peterburs (AK 50) über 100 m Rücken.

Das Highlight des zweiten Wettkampftages dürfte der Auftritt der 4x50m-Freistilstaffel der Männer gewesen sein, die in der Besetzung Christian Meißner, Steffen Dommermuth, Dr. Peter Böhm und Fabian Grün (Wertung 120-159/Mannschaft C) an den Start ging. Von Anfang an dominierte die im vergangenen Jahr neubesetzte Staffel das Teilnehmerfeld. Mit einem Vorsprung von einsamen sechszehn Sekunden brachte Schlussschwimmer Grün den Sieg zum „Hessischen Staffelmastersmeister 2015“ in 1:42,20 Minuten vor dem SV Gelnhausen (1:58,95) und den Wfr. Fechenheim (2:04,32) sicher nach Hause.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger Schwimmverein 1928 e.V.


Fotos: Fabian Grün
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.