Marburger SV schickt Schwimmerin auf die Straße

Start des 5-Kilometer-Jedermann-Lauf
Marburg. Perfekte Bedingungen erwarteten am vergangenen Sonntag die nur knapp 200 Teilnehmer beim 32. Marburger Ahrens-Stadtlauf. Strahlend blauer Himmel gepaart mit angenehmen Temperaturen schafften die ideale Grundlage, um zu Höchstleistungen „aufzulaufen“. Wie die Jahre zuvor, sorgte der SF Blau-Gelb Marburg mit musikalischer Unterhaltung für eine perfekte Atmosphäre. Auch für das leibliche Wohl für Läufer und Zuschauer war ausreichend gesorgt.

Start und Ziel des Rundkurses durch das Marburger Südviertel war jeweils vor dem Haupteingang des Kaufhaus Ahrens in der Universitätsstraße.

Sabrina Försterling ist schnellste weibliche Teilnehmerin beim 5-Kilometer-Jedermann-Lauf


Neben dem wöchentlichen Schwimmtraining beim Marburger SV bereitet sich die 17-jährige Schülerin der MLS seit Kurzem zusätzlich mit einem zweimaligen Lauftraining, das sie mit ihrem Laufpartner in Eigenregie absolviert, auf das bevorstehende Abitur vor. Während der Samstag noch ganz im Zeichen des Wassers beim Wettkampfstart in Baunatal stand, ging es am Sonntag erstmals beim 5-km-Jedermann-Lauf auf die Straße. Die fünf Kilometer wurden in zwei kleinen Runden (Universitätsstraße - Bismarkstraße – Wilhelmstraße – Haspelstraße - Universitätsstraße) gelaufen, denen im Anschluß zwei große Runden (Universitätsstraße – Friedrichstraße – Wilhelmstraße – Haspelstraße – Universitätsstraße) folgten.

Erkältungsbedingt leicht angeschlagen, konnte Sabrina die ersten zwei Runden als erste weibliche Läuferin hinter dem schnellen Männerfeld erstaunerlicherweise gut mithalten. Ab der dritten Runde hieß es „Zähne zusammenbeißen“, gerade beim leichten Anstieg vor der Biegung von der Universitätsstraße in die Friedrichstraße. Auf den letzten Metern vor dem Zieleinlauf mobilisierte Sabrina die letzten Kraftreserven und toppte in einer Zeit von 23,49 Minuten ihren eigenen Trainingsrekord um anderthalb Sekunden. Mit dieser Zeit stand sie in der Wertung Jugend U18 ganz oben auf dem Siegertreppchen und war über 5-Kilometer schnellste weibliche Teilnehmerin.

Mit dem für den ASC Breidenbach startenden Frédéric Schwarz ging ein weiterer Schwimmer des Marburger SV an den Start. Laut eigenen Aussagen wollte Frédéric einen „lockeren“ Trainingslauf über die 5-Kilometer-Distanz beim Jedermann-Lauf absolvieren. In den ersten drei Runden bot er sich mit dem Marburger Philipp Müller (TSV Krofdorf-Gleiberg) allerdings ein sehr spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst in der letzten Runde konnte sich Müller „freilaufen“ und ließ den 18-jährigen in einer Zeit von 16:49 Minuten klar hinter sich. Frédéric Schwarz lief die zweitschnellste Zeit in 17:17 Minuten.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger SV 1928


Bildnachweis: Ines Peters-Försterling
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.