Marburg - im Luisabad den Freischwimmer gemacht - lange her

1930 -Freischwimmerzeugnis 1930 im Luisabad Marburg erschwommen
Marburg: Rudolphsplatz | 1927 erhielt Marburg ein sehr modernes Hallenschwimmbad. Es war über viele Jahrzehnte Vorbild für andere Hallenschwimmbäder. Vorher musste man zum Schwimmen in die Lahn gehen. Selbst die wesentlich reichere Stadt Gießen hatte bis etwa 1960 keine vergleichbare Anlage.

Das Luisabad war durch die Spende eine namhaften Gönners entstanden. Seine Frau "Luisa" wurde Namenspatin. Und erst ein Jahr später - 1928 - wurde auf dem Hirsenfeld das Sommerbad eröffnet, immerhin mit 50-m-Schwimmbecken. Heute gibt es als Freibad nichts Vergleichbares mehr in der Stadt Marburg.

Die beiden alten Urkunden aus den Jahren 1930 und 1931 zeigen, dass sofort nach Eröffnung die Marburger Jugend das Schwimmen erlernt hatte. Eine Urkunde von den Reichsjugendwettkämpfen 1929 ist angefügt. Damals war Sport schon etwas wert ...

---------

Was man so alles beim Aufräumen findet!
3
3
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
97
Marlies Solnar aus Marburg | 19.07.2016 | 23:02  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 20.07.2016 | 10:01  
502
Gernot Haack aus Marburg | 20.07.2016 | 10:32  
97
Marlies Solnar aus Marburg | 20.07.2016 | 10:38  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 20.07.2016 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.