Hockey: Ordentlicher Saisonauftakt der VfL Hockeyherren

Ordentlicher Saisonauftakt der Marburger Hockeyherren VfL Marburg 4:4 Rüsselsheimer RK II

An diesem Sonntag begann für die Marburger Hockeymannschaften des VfL Marburg die Hallenhockeysaison 2015/2016. Zum Auftakt trennten sich die 1. Hockeyherren bei dem Heimspiel gegen die Bundesligareserve des Rüsselsheimer RK mit 4:4 unentschieden.
Zum ersten Saisonspiel in der heimischen Gaßmann-Halle konnte Leonhard Pfeiffer auf den gesamten Kader zurückgreifen. Trotz eines starken Gegners, den man noch aus gemeinsamen Regionalliga-Zeiten gut kennt, sollten die ersten 3 Punkte dieser Saison im ersten Spiel eingefahren werden. Beide Mannschaften begannen das Spiel sowohl taktisch und spielerisch auf Augenhöhe, sodass erst durch eine Strafecke in der 9. Minute die 0:1 Führung der Gäste erzielt werden konnte. Die passende Antwort Marburgs gab es jedoch nur wenige Minuten später, als Simon Morherr, ebenfalls durch Strafecke, das Ergebnis wieder auf 1:1 korrigierte. Marburg erarbeitete sich in der Folge immer mehr Feldüberlegenheit, die aber durch weitere Strafecken und einen Siebenmeter nicht in Zählbares umgewandelt werden konnte. Sowohl in der Defensive und Offensive stand Marburg gut, besonders durch die ordnende Hand von Mittelfeldmann Moritz Pilch, sodass der RRK kaum noch zu Chancen kam. Erst in der 25. Minute konnte Matti „Einhorn“ Döring, nach einem wunderschönen Doppelpass mit Oliver Mock, zum 2:1 einschlenzen. Es dauerte jedoch keine 30 Sekunden nach Wiederanpfiff, dass eine Unachtsamkeit der Marburger Defensive mit dem 2:2 bestraft wurde. Spätestens jetzt war jedem in der Gaßmann-Halle klar, dass dieses Spiel durch die kleinsten Fehler entschieden werden konnte und so nahm dass Spiel immer mehr an Fahrt auf, was zu vielen taktischen Fouls und durchaus körperbetontem Einsatz auf beiden Seiten führte. 20 Sekunden vor der Halbzeitsirene sollte jedoch noch ein Tor fallen. Nach einem Solo von Jonathan Eberle gegen zwei Verteidiger ließ er auch dem Torwart der Gäste mit einem gefühlvollen Heber keine Chance und bescherte Marburg die 3:2 Halbzeitführung.

Die zweite Hälfte war gerade angepfiffen, da nutzte Christopher Kalischer die Gelegenheit aus, dass die Rüsselsheimer anscheinend noch mit ihren Gedanken in der Kabine waren. Im Turbogang die rechte Bande hinunter an allen Verteidigern vorbei, legte er den Ball zielgenau auf Eberle ab, der nur noch zum 4:2 einschieben musste. Spätestens ab diesem Zeitpunkt bot sich den Zuschauern ein Hockeyspiel auf gutem Oberliganiveau und zudem ein Spiel was in Sachen Spannung nicht zu überbieten war. In der 45. Minute war es wieder Rüsselsheim, die wieder mal durch eine Strafecke zum 4:3 verkürzen konnten. In der Folgezeit war es vor allem auch der Marburger Keeper Büchler, der mit Wahnsinnsreflexen die Führung verteidigte. Von Minute zu Minute entwickelte sich nun ein Spiel was durch Kampf und einigen Fouls auf beiden Seiten geprägt war. In den letzten 3 Minuten führte ein solches Foul auf Marburger Seite wiederum zu einer Strafecke für den RRK und dazu noch zu einer Zeitstrafe, die für das Foul an sich in Ordnung ging. Mit Blick auf den Spielverlauf aber, wo es mehrerer solcher Fouls gab, die ungeahndet blieben, hätte man sich einen Tick mehr Fingerspitzengefühl seitens der Schiedsrichter im gesamten Spiel gewünscht. Die folgende Strafecke konnten die Gäste zum 4:4 nutzen. Die Marburger konnten die folgende Unterzahl in den letzten zwei Minuten unbeschadet überstehen, sodass es bei einem 4:4 Unentschieden blieb.

Mit Blick auf das Chancenplus auf Marburger Seite wäre mehr als 1 Punkt beim Saisonauftakt möglich gewesen, aber insgesamt können beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden sein. Nächste Woche geht es für die 1. Hockeyherren des VfL Marburg dann am Samstag um 18 Uhr nach Limburg, um weiterhin die ersten drei Punkte der Hallensaison einzufahren.

Es spielten:

Andreas Büchler – Ferdinand Gerl, Christopher Kalischer, Daniel Keil, Simon Morherr – Matthias Döring, Moritz Pilch, Maximilian Hinke, Oliver Mock, Jonathan Eberle

Autor: Simon Morherr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.