Hockey: Auftaktsieg für 1. Damen - 3:1-Erfolg in Offenbach

Die 1. Hockey-Damen des VfL-Marburg starteten erfolgreich in die Hallensaison. Das erste Spiel gegen den Offenbacher RV konnten die Marburger mit 3:1 gewinnen.

Beide Mannschaften starteten sehr defensiv in die Partie. Die Gäste aus Marburg konnten sich einige wenige Chancen erspielen, ließen diese jedoch ungenutzt. Die Marburgerinnen waren überwiegend im Ballbesitz, haben jedoch nur selten den Weg nach vorne gefunden. Eine große Chance erspielte sich Rebecca Schmidt, der fällige 7m wurde aber leider nicht gegeben. So trennten sich die Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

Trainer Andrew McKnight und Co-Trainer Daniel Keil nutzte die Halbzeitpause um die Lahnstädterinnen etwas offensiver aufzustellen. Diese Umstellung wurde direkt genutzt. Die Marburgerinnen erhielten eine kurze Ecke, die Elena Hofmann mit einem sicheren Schlenzer zum 0:1 verwandelte. Durch das offensivere Spiel kamen die Gäste zu mehr Chancen als in der ersten Halbzeit. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer konnte Anna von Bethmann zum 0:2 erhöhen. Lediglich eine Unachtsamtkeit in der Marburger Abwehr brachte die Offenbacherinnen fünf Minuten vor Schluss zum Torerfolg. Die Gäste antworteten bereits eine Minute später und erhöhten zum 1:3 Endstand durch Elena Hofmann.

Das erste Spiel der Marburger Damen lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Das nächste Heimspiel ist am 17. November um 12 Uhr in der kleinen Georg-Gassmann Halle gegen Kassel.

Caroline Bonn
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.