Neues von "Gesunde Kids"

Klasse 7b und (v.l.) Direktor Tobias Meinel, Prof. Bernhard Maisch, OStR'in Christiane Pfefferl, StR'in Christina Balzer, Regina Leimbach
Man muss sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Der Rotary Club Marburg ist dabei sehr erfolgreich, um die ab 2006 in Hessen ins Leben gerufene Rotary-Aktion „Gesunde Kids“ weiter zu fördern. „Gesunde Kids“ hat zum Ziel, dass alle Schulkinder ein gesundes Frühstück zu sich nehmen. Begonnen hat es mit „One apple a day“ (Ein Apfel am Tag), wurde dann aber weiter ausgedehnt.
So hat der Rotary-Club Marburg u.a. unter der Präsidentschaft von Regina Leimbach einen Trinkbrunnen für frisches Wasser für je eine Schule in Marburg (Steinmühle) und Münchhausen (hier zusammen mit dem damals gerade gegründeten Rotary-Club Wetter) gestiftet. Beide Brunnen werden regelmäßig genutzt; das saubere Wasser ersetzt andere zuckerhaltige Getränke (um es zurückhaltend auszudrücken).

Ständiger Kooperationspartner des Rotary-Clubs Marburg für „Gesunde Kids“ ist aber insbesondere die Elisabeth-Schule in Marburg. Das Programm wurde dort unter der aktiven Betreuung durch die Projektbeauftragte „ Gesunde Kids“ der Schule, Oberstudienrätin Christiane Pfefferl, stetig weiterentwickelt. In diesem Jahr stand bereits der vierte Aktionstag an, dieses Mal unter dem Motto „Ernährung für gesunde Knochen“. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b hatten mit ihrer Klassenlehrerin Christina Balzer sehr aussagekräftige Schautafeln vorbereitet. Diese bildeten den Hintergrund für die Aktion einer kostenlosen Ausgabe eines gesunden Frühstücks: Ein Reis-Quark-Auflauf, verfeinert mit roter Grütze und Milch-Shakes.
Der Gemeindienstbeauftragte des Rotary-Clubs Marburg, Professor Bernhard Maisch und der Schulleiter Oberstudiendirektor Tobias Meinel sowie Regina Leimbach waren voll des Lobes über die wieder so gelungene Aktion. Besonders beeindruckt hat sie aber auch die Begeisterung, mit welcher die Schülerinnen und Schüler dabei waren. „Unsere rotarische Idee ist hier wirklich auf sehr fruchtbaren Boden gefallen,“ stellte Professor Maisch dankbar und zufrieden fest.
Mal sehen, was man sich an der Elisabeth-Schule im nächsten Jahr wieder einfallen lässt, um für eine gesunde Ernährung unter Kindern und Jugendlichen zu werben?
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
11.959
Volker Beilborn aus Marburg | 20.07.2016 | 09:02  
1.759
Herbert Köller aus Stadtallendorf | 26.07.2016 | 07:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.