Wird harte Arbeit eigentlich gerecht bezahlt?

Marburg: Stadtgebiet | Schwere körperliche Arbeit wird oft mit dem Mindestlohn bezahlt. Dieser beträgt ab dem neuen Jahr 8,83 Euro pro Stunde.

So ist liegt der Brutto –Verdienst monatlich bei ca. 1413,- Euro. Nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben bleiben dem Arbeiter vielleicht gerade noch knapp 1000,-Euro übrig.


Hiervon geht dann die Miete und Kosten für Strom und Heizung ab.

Von den dann noch 600 Euro muss er vielleicht noch eine 3 köpfige Familie ernähren- das wird knapp!

Wenn ich mir überlege, dass ein Politiker fast das 10 fache verdient und geringere Sozialabgabe hat, frage ich mich ob das gerecht ist!

Wie sehen Sie das?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
4.288
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 27.10.2016 | 16:31  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.10.2016 | 21:07  
58.774
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 27.10.2016 | 21:55  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 28.10.2016 | 02:23  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.10.2016 | 03:58  
2.966
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 28.10.2016 | 07:22  
4.288
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 28.10.2016 | 10:33  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 28.10.2016 | 23:14  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 28.10.2016 | 23:23  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.10.2016 | 03:32  
2.966
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 01.11.2016 | 10:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.