Wild Romantisches Marburg oder Meine Lieblingstreppe

Da ist sie: Meine Lieblingstreppe (Foto: KDH / SDS Marburg)
Marburg: Steinweg + Plantage + Im Loch | 22.08.2014

Meine Lieblingstreppe
oder
Wild Romatisches Marburg


Der Steinweg zu Marburg an der Lahn besteht aus drei, den Berg zur Altstadt hinaufführenden, nebeneinander liegenden Terrassen / Ebenen. In der Historie und auch heute noch werden sie im Volksmund a.) Steinweg (da wo die Autos fahren), b.) Plantage (da wo die Bäume stehen, der Mönchsbrunnen/Pferdebrunnen ist und die Sitzbänke stehen) und c.) Im Loch (die unterste Ebene mit der Bebauung zum Pilgrimstein hin) genannt.

Diese Terrassen / Ebenen sind durch Sandsteinmauern gesichert und durch Treppen miteinander verbunden.

Seit einigen Tagen ist ein neue(r) Durchgang / Passage vom Im Loch nach dem Pilgrimstein geöffnet. Also ist es für mich jetzt der kürzeste Weg zum Parkhaus Pilgrimstein: Von der Gartenlaube kommend zum Steinweg, die Plantage überquerend bis zur der Wild Romantischen Treppe, meiner Lieblingstreppe, die, nachdem man das angehende Gestrüpp umgangen / überwunden hat, zum Im Loch hinunterführt, dann einige wenige Meter den Berg hoch, schwups in die Passage und schon ist man fast am Ziel.

Bei genauem Hinsehen ist das im ersten Augenlick gefühlte "Wild Romantische" nichts anderes als die eindeutigen Verfallserscheinungen der Befestigungsmauern und Treppen der drei Terrassen / Ebenen.

Im Klartext:
Der Magistrat der Stadt Marburg, vertreten durch den Oberbürgermeister, lässt diesen wichtigen und historischen innerstädtischen Bereich verfallen und vergammeln. Die Stützmauern Im Loch sind bereits aufgerissen und bröckeln; angehende Bäume und stark wurzelintensives Unkraut haben bereits ihren festen Platz im Mauerwerk.

Nur so ein Gedanke:
Wenn ich mir die diesjährigen Diskussionen um den Innerstädtischen Wohnungsbau en revue vor den Augen passieren lasse, so kommt mir einfach der Gedanke: Die machen das mit Absicht. Soll etwa die Plantage für eine Häuserzeile (Studentisches Wohnen auf der Plantage mit Schloß- und Elisabethkirchenlick) geopfert und überbaut werden? Dann hätte sich ja das Thema mit den vom Zerfall bedrohten Sandsteinmauern und Treppen von selbst erledigt .....




.
1 8
5
2
2
2
2
1
4
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
2.146
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 23.08.2014 | 10:12  
23.273
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 24.08.2014 | 12:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.