Timothy Clark Hickcox, ehemaliger Bundeswehrsoldat, bricht mit militärischer Familientradition

Nächster ehemaliger Bundeswehrsoldat wendet sich mit seinen Erlebnissen an die Öffentlichkeit

Timothy Clark Hickcox hat aufgrund seiner beim Militär gemachten Erfahrungen die Bundeswehr verlassen. Seine Erlebnisse hat er in einem kleinen Buch niedergeschrieben und nun veröffentlich.

Interview mit Timothy Clark Hickcox "Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst"
https://www.youtube.com/watch?v=PoU69gmC-2Y

[Anmerkung: zum Punkt afghanisches Dorf ...
Dieses Vorgehen nennt sich
https://de.wikipedia.org/wiki/Need-to-know-Prinzip
und die Nutzung dieser Vorgehensweise ist nicht auf die Geheimdienste beschränkt. Auch in der Politik und beim Militär wird immer wieder versucht dieses Prinzip für sich zu nutzen, um das eigentliche Ziel zu erreichen, und/oder um sich damit z.B. vor Strafe zu schützen]

Homepage von Timothy Clark Hickcox
http://timothyclarkhickcox.com/

Schade, dass so manch einer erst nach den eigenen Erfahrungen erkennt, worauf er/sie sich da eingelassen hat(te).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.01.2016 | 18:44  
1.802
Petra Schlag aus Marburg | 20.01.2016 | 19:59  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.01.2016 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.