Pressemitteilung der AfD-Fraktion zur konstituierende Sitzung des Kreistages Marburg-Biedenkopf

Pressemitteilung der AfD-Fraktion zur konst. Sitzung am 20.05.2016
Marburg: Kreishaus | Die AfD-Fraktion zeigt sich sehr verwundert über das Verhalten der sogenannten „demokratischen Opposition“ im Kreistag. Es wirkt ein wenig paradox, wie ein Bündnis aus Linken, Grünen, Piraten, FWG und FDP auf der einen Seite die drückende Überlegenheit der GroKo beklagen, auf der anderen Seite aber gut einem Drittel der Opposition auch nur ein Mindestmaß an Respekt versagen.
Man kann, dem starren Links/Rechts Schema folgend, den Wunsch „Die AfD gehört nach ganz rechts“ vielleicht nachvollziehen. Doch wie kommen Grüne und Linke zu dem Schluss, sie würden die Mitte der Gesellschaft abbilden?
Und welche Mitte stellt die FDP mit knapp 4 % dar? In einer Demokratie zählt die Stimme des Wählers, und nicht das Gewohnheitsrecht von etablierten Parteien.
Um für Frieden im Kreistag zu sorgen ist die AfD-Fraktion durchaus bereit einen Platz „ganz rechts vom Rednerpult“ einzunehmen. Doch nur dann, wenn sich Grüne und Linke ihrem Schema folgend entsprechend auf der anderen Seite einordnen. Die AfD-Fraktion hat dem Kreistagsvorsitzenden einen entsprechenden Lösungsvorschlag unterbreitet.
Im Übrigen möchten wir noch darauf hinweisen, dass die daraus entstehenden zusätzlichen, unnötigen Kosten für den aufwendigen Umbau, in keinem Verhältnis zu der provokanten Symbolik stehen und auch in keiner Weise vor den Steuerzahlern zu verantworten sind.

AfD-Fraktion im Kreistag Marburg-Biedenkopf
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.