Gegen die Verharmlosung von Faschisten

"Mit einem Aufruf gegen die Verharmlosung von Faschisten in der Ukraine wenden sich mehr als 30 namhafte Künstler, Antifaschisten, Friedensaktivisten und Bundestagsabgeordnete an die Öffentlichkeit. Sie betonen, daß sie in diesem Zusammenhang die Distanzierung des Fraktionsvorsitzenden der Linken, Gregor Gysi, und der beiden Parteivorsitzenden der Linken, Katja Kipping und Bernd Riexinger, von den Äußerungen der linken Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen in der Bundestagsdebatte vom 4. Juni 2014 nicht teilen und erklären sich zugleich solidarisch mit ihr. Die Ini­tiatorin und Linke-Politikerin Ida Schillen sagte dazu am Freitag in einer Stellungnahme:

Der Aufruf ist umso dringlicher, als daß Bundesregierung und Grüne nicht von ihrer Verharmlosungsstrategie von Faschisten in der Ukraine lassen wollen. Faschisten sind weiter in der Ukraine an verantwortlichen Stellen tätig. Wer dies kritisiert und sich gegen diese Verharmlosung wendet, wie die Abgeordnete Sevim Dagdelen, dem gehört unsere Solidarität. Wenn der neue Präsident Poroschenko jetzt den faschistischen Generalstaatsanwalt der Swoboda auswechselt, nur um ihn als Präsidentenberater wieder anzustellen, ist dies blanker Hohn gegenüber den politisch Verfolgten in der Ukraine. Es darf keine Unterstützung einer Regierung in der Ukraine durch die große Koalition und die Grünen geben, an der weiterhin Faschisten beteiligt sind.

... "

weiter gehts hier http://www.jungewelt.de/2014/06-21/048.php

http://www.brecht-hat-recht.de/

Redebeiträge in Abfolge

Sahra Wagenknecht
http://www.youtube.com/watch?v=lOZd8T9ptiA

Katrin Göring-Eckardt, Sevim Dagdelen
http://www.youtube.com/watch?v=wlZYy-C7NuM

Andrej Hunko, Anton Hofreiter
http://www.youtube.com/watch?v=796c7CJwCCM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.06.2014 | 01:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.