Eine ganz normale Nacht in der Marburger Oberstadt

Überschriften der Oberhessischen Presse am 20.10.2014
Marburg: Marktplatz | Die Oberhessische Presse hatte am Wochenende – laut Bericht der Zeitung vom 21. Oktober 2014 – einen Test veranstaltet zu den nächtlichen Verhältnissen in der Marburger Oberstadt. Ordnungsamt und Polizei waren in der Nacht präsent.

Dankenswerterweise hatte sich auch ein „Spion“ der Oberhessische Presse den Ereignissen gestellt. Er berichtet in einer Reportage über das, was er von 23 Uhr bis 6 Uhr am Morgen erlebt hat. Unterwegs war er auf einer fast tausend Meter langen Strecke: Barfüßerstraße, Markt, Marktgasse, Reitgasse, Wettergasse, Steinweg, Hirschberg, Lahntor und Schuhmarkt (natürlich bekam er nur Ausschnitte der Ereignisse mit, er konnte nicht überall sein).

Hier Ausschnitte aus dem Artikel:

1.30 h ist die Polizeistreife am Steinweg zum ersten Mal gefordert: Schlägerei. Acht Polizisten schlichten, Polizeihund wird geholt. Dann Prügelei in der Reitgasse.

2.00 h: große Gruppe junger Männer brüllen, schubsen sich, treten Pylonen zwei Meter vom Polizeiwagen entfernt durch die Gegend.

Bis 6.00 h: Bierflaschen werden geworfen, Glassplitter liegen umher, Ruhe wird von der Polizei immer wieder angefordert, „von einigen Hausfassaden rinnt Urin auf das Kopfsteinpflaster“, Scherbenhaufen und Erbrochenes wird von den Umhertorkelnden umkurvt …

Resümee der Polizei: Das Wochenende verlief ohne schwere Vorfälle. Nur Ruhestörungen und eine Körperverletzungs-Anzeige wurden registriert: „Es war recht ruhig, es ist nichts Gravierendes passiert“.

Also: Ein ganz normales Wochenende, in der Partyzone keine Krankenwagen, keine Messerstecherei, keine Toten. Es wurde patrouilliert. Es gab nur ein paar normale Vorfälle.

----------------

Da fällt mit ein Roman von Erich Maria Remarque ein.

Die Gegner stehen sich 1915/16 in den Schützengräben gegenüber. Aber es gibt keine ordentliche Schlacht. Der Reporter kann nur von normalem Betrieb berichten. In der Kampfzone gibt es keine bemerkenswerte Angriffe, nur Geplänkel. Es wird patrouilliert. Ein paar Schüsse fallen, ein paar Treffer hier und dort. Insgesamt nur wenige Verluste an der Westfront (wohl nur ein paar hundert Tote und Verletzte) – alles im normalen Bereich. Was stand am nächsten Tag in der Presse: „Im Westen nichts Neues“.

----------------

Der ganz normale Wahnsinn. Und die Verantwortlichen denken (hoffentlich nicht): „Wir können erst mal wieder zum Normalbetrieb zurückkehren.“

Oder arbeitet die Obrigkeit an einem wirksamen Konzept, dem nächsten Angriff entgegentreten zu können?
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
29 Kommentare
6.125
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 21.10.2014 | 20:07  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 21.10.2014 | 20:19  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.10.2014 | 22:34  
6.843
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 22.10.2014 | 00:48  
913
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 22.10.2014 | 00:56  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 22.10.2014 | 09:30  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.10.2014 | 17:17  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 22.10.2014 | 22:47  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.10.2014 | 23:49  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 23.10.2014 | 10:26  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.10.2014 | 17:09  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 23.10.2014 | 18:44  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.10.2014 | 00:13  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 24.10.2014 | 09:41  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.10.2014 | 15:16  
6.125
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 24.10.2014 | 15:36  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 24.10.2014 | 16:13  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.10.2014 | 16:34  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.10.2014 | 16:38  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 26.10.2014 | 11:03  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.10.2014 | 16:07  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 26.10.2014 | 17:54  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.10.2014 | 18:52  
2.158
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 26.10.2014 | 21:02  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.10.2014 | 21:22  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.10.2014 | 21:52  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.10.2014 | 22:30  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 26.10.2014 | 22:34  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 27.10.2014 | 00:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.