Benjamin Netanjahu schließt erstmals öffentlich die volle Souveränität für Palästinenser aus

(Foto: http://www.ipk-bonn.de/index.html)
Die Pressekonferenz vom 11.7.2014 auf der der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu dies der Öffentlichkeit mitteilte fand keinen Eingang in unsere Medien.

Luftpost-KL http://www.luftpost-kl.de/lp-13.html
hat nun diese Meldung, den Artikel von D.Horovitz, übersetzt

"Netanjahu spricht endlich aus, was er wirklich will

Auf seiner Pressekonferenz am Freitag schloss der Premierminister die volle Souveränität der Palästinenser aus, verspottete die US-Vorstellungen zur Sicherheit Israels und legte mit beispielloser Offenheit seinen Plan für den Nahen Osten dar.
Über seine Bemerkungen wurde kaum berichtet – sie sollten aber bekannt werden.
Von David Horovitz
THE TIMES OF ISRAEL, 13.07.14
..."
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP...


Ich sags mal mit den Worten von Rolf Verleger:
"Israel braucht (dringend) massiven Druck von außen"
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Israel...

Ein Interview im Deutschlandfunk mit Rolf Verleger, ehemaliges Direktoriums-Mitglied im Zentralrat der Juden in Deutschland.
http://www.deutschlandfunk.de/anti-israelische-pro...

Weitere Informationen zur aktuellen Situation
http://www.palaestina-portal.eu/index.html
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.802
Petra Schlag aus Marburg | 25.07.2014 | 09:25  
54.290
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.07.2014 | 15:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.