Wann ist ein Pferd alt?

Marburg: Marburger Land | Ausgewogenes Futter, tierärztliche Hilfe und eine artgerechte Haltung tragen dazu bei, dass heute Pferde fast 30 Jahre alt werden. So wird das Pferdealter von 20 Jahren mit dem Alter eines 60-jährigen Menschen etwa gleichgesetzt.

Wie bei den Menschen kann man am Aussehen des Pferdes das Wohlbefinden im Alter erkennen, denn dann arbeitet der Verdauungstrakt nicht mehr so gut, und man stellt fest, dass durch Veränderungen im Stoffwechsel das Futter schlechter aufgenommen und verdaut wird.

Für unsere beiden Freunde, die mit Sicherheit schon ein beachtliches Alter erreicht haben, scheint das Heu äußerst schmackhaft zu sein. Sie kauen und schlucken leicht, also ist ihr Gebiss noch sehr gut. Nach dem täglichen Wiesenaufenthalt bietet die Stallung ausreichend Schutz und Wärme, besonders in den kalten Wintermonaten.

Die Bewegung als Zugpferde für Kutschenfahrten tragen dazu bei, dass der Pferdehalter noch lange viel Freude an seine "alten" Kameraden hat.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.363
Rainer Rösch aus Marburg | 08.04.2014 | 18:41  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 08.04.2014 | 18:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.