Kormoran-Beobachtung am Kirchhainer Erlensee

1
Kormoran in Wartestellung am Kirchhainer Erlensee
Marburg: Marburger Land | Stolz, fast erhaben, hat der schwarz glänzende Kormoran auf einem aus dem Wasser des Erlensees herausragenden Ast Platz genommen. Ein friedliches Bild!

Aufmerksam beobachtet er die Bewegungen auf und unter der Wasseroberfläche. Urplötzlich stößt er mit einem kräftigen Sprung, den langen Hals, den Kopf und den Schnabel nach unten gerichtet in das im Sonnenlicht glitzernde Wasser. Der erste Versuch seine Beute nach oben zu bringen scheitert. Sogleich nimmt er auf dem angestammten Ast wieder seine Wartestellung ein. Es braucht schon einige Zeit, um mit dem Schnabel einen kleinen Fisch an die Oberfläche zu bringen. Siehe, es gelingt! Diesmal geht es auf die hohen Sträucher am Ufer der Insel, wo sich in den Wipfeln der Bäume eine ganze Kolonie von Kormoranen aufhält, und ihn mit Geschrei begrüßt. Genüsslich verzehrt er den Fisch in einem Zug.

Während sich die Angler über den hungrigen Wasservogel ärgern, da er die Flüsse und Gewässer leer fräße, und deshalb noch mehr Jagd auf die Tiere fordern, wünschen sich die Naturfreunde mehr Schutz, da die Beute nicht so groß sei. Meine Beobachtungen zeigen aber auch, dass es auf der Insel keine natürlichen Feinde gibt, die die Population der schwarzen Vögel stören könnte. Lediglich das friedliche Nebeneinander mit den Graureihern wird geduldet; denn beide leben vom Fisch.

Wie überall im Naturkreislauf gilt es auch hier: Fressen und gefressen werden!
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
14.837
Fred Hampel aus Fronhausen | 28.09.2014 | 09:42  
23.272
Andreas Köhler aus Greifswald | 28.09.2014 | 18:15  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 28.09.2014 | 23:20  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 29.09.2014 | 08:58  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 29.09.2014 | 14:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.