Igel sucht Winterquartier

2
Igel baut sich ein Winterquartier im Stausebacher Garten
Marburg: Marburger Land | Mit einem leisen Rascheln unter der Hecke macht der mit herbstlichem Laub bedeckte Igel mit seinen glänzenden Augen, spitzbübisch die kleinen Ohren gespitzt, aber doch etwas ängstlich scheu, auf sich aufmerksam. Nun ist die Zeit da, da er sich besonders gut auf die kalte Jahreszeit vorbereiten muss, weil ihn dann das stachelige Kleid nicht mehr wärmt und er im Winter kaum Nahrung findet.

Fleißig sammelt er mit seinem spitzen Mäulchen altes Laub, zupft an Gräsern und Moosen und bringt alles zu seinem ausgewählten Schlafplatz. Eine geeignete Stelle zu finden, ist in dem ordentlich aufgeräumten Garten kaum möglich.
So denke ich!

Doch siehe da, diesen Platz scheint er auch schon gefunden zu haben. Ein kleiner Trampelpfad führt zu den Hohlräumen unter unserem Gartenhäuschen im heimischen Garten in Stausebach. Für uns ist nun klar, wir dürfen den Insektenfresser in nächster Zeit auf keinen Fall stören. Im Winterschlaf würde er sonst aufwachen und den Winter wohl nicht überleben, da er keine Nahrung finden würde.

Igel gehören zu den Urtieren, die schon vor vielen Millionen Jahren unsere Erde bevölkert haben. Die Lebenserwartung beträgt etwa acht Jahre.

Schützen wir diese liebenswerten, nützlichen Tiere auch in den nächsten Millionen Jahren!
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
4.363
Rainer Rösch aus Marburg | 05.10.2014 | 11:36  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 05.10.2014 | 11:48  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 05.10.2014 | 12:23  
60.885
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 05.10.2014 | 17:29  
913
Heinrich Rautenhaus aus Marburg | 06.10.2014 | 00:58  
4.206
Christine Rühlmann aus Kirchscheidungen | 06.10.2014 | 10:45  
3.306
Andrea Münch aus Bad Wildungen | 06.10.2014 | 17:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.